Motto: "Pfiffige Frauen und Männer gesucht"

Neulingslehrgang für Fußball-Schiedsrichter im Kreis startet bald

+

Hersfeld-Rotenburg. „Pfiffige Frauen und Männer gesucht" - unter diesem Motto weist Kreislehrwart Karsten Vollmar (TSV Kalkobes) auf den nächsten Neulingslehrgang für Fußball-Schiedsrichter aus dem Kreis Hersfeld-Rotenburg hin.

Der Lehrgang findet an sechs Terminen von Freitag, 23. Januar, bis Sonntag, 1. Februar, im Sportlerheim Kathus statt. Beginn ist am 23. Januar um 18 Uhr.

Der Lehrgang verläuft in lockerer Atmosphäre, Einsatzwille und Aufgeschlossenheit gegenüber den Regelthemen sind aber unabdingbare Voraussetzung für das Bestehen. Besonders reizvoll ist sicher die Tatsache, dass die Ausbildung komplett nach diesen Lehrgangsterminen abgeschlossen ist und die ersten Einsätze schon im Frühjahr 2015 sein werden.

Derzeit bestehen im Schiedsrichter-Bereich gute Aufstiegschancen in Klassen, die man als Fußballer so nie erreichen wüde - gerade auch für weibliche Fußballerinnen bieten sich hier Perspektiven bis in höchste Spielklassen.

Das Mindestalter der Bewerber sollte zwischen zwölf und 14 Jahren liegen, nach „oben“ sind keine Grenzen gesetzt, aktive, aber auch ehemalige Fußballer sind deshalb herzlich willkommen.

Den Schiedsrichtern winkt neben einer Aufwandsentschädigung freier Eintritt zu allen Fußballspielen bis zur Bundesliga, darüber hinaus bieten sich vielseitige Trainingsmöglichkeiten, ausgeprägte Teamarbeit im Schiedsrichtergespann und zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten, unter anderem in der Sportschule Grünberg. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.