Kreisoberliga

Spitzenspiel: BC Sport und Spitzenreiter SV Kaufungen trennen sich gerecht torlos

+
Mit vollem Einsatz: Kaufungens Tim Ogrodnik (liegend) holt BC Sport-Stürmer Adem Usta beim 0:0-Remis zwischen BC Sport und Kaufungen am Mittelkreis von Beinen.

Kassel. Manchmal kann, wie gestern Abend, in der Begegnung der Fußball-Kreisoberliga zwischen Verfolger BC Sport Kassel und Tabellenführer SV Kaufungen ein torloses Spiel durchaus interessant sein.

So sahen dies auch die beiden Trainer. Jörg Müller vom Spitzenreiter meinte: „Wir haben ein Spiel auf hohem Kreisoberliganiveau gesehen mit einem gerechten Spielausgang.“ Dem wollte Marco Seifert, Trainer der Gastgeber, nicht nachstehen: „Das Ergebnis ist gerecht, hilft uns aber nicht weiter. Ich bin froh endlich mal auf einen Gegner getroffen zu sein, der nicht nur hinten drin steht, sondern selbst auf den Erfolg spielt“, stellte der Coach sachlich fest.

Tatsächlich spielten beide Teams auf Sieg, ohne die richtig klaren Möglichkeiten heraus zu spielen. Ein Chancenplus war allerdings auf Seiten der Gäste vor der Pause festzustellen. Zunächst ergaben sich diese zumeist aus Standardsituationen. Nach einem Freistoß stand Kaufungens Stürmer Miguel Schneppe plötzlich ganz frei vor Torhüter Christian Baczewski, der dessen Schuss aus sechs Metern meisterte.

Große Aufregung dann in der 29. Minute, als Schneppe auf dem Weg zum Tor kurz vor dem Strafraum von den Beinen geholt wurde. Kaufungen reklamierte auf Notbremse, während die Gastgeber eine Abseitsposition gesehen hatten. Der umsichtige Schiedsrichter Gentian Dellova entschied auf Freistoß für die Gäste und zeigte BC-Abwehrspieler Sergiu Fondos die gelbe Karte. Nachdem der Freistoß in der Mauer verpuffte, kam es am Strafraum zu einem erneuten Freistoß, den Schneppe an den Pfosten der Gastgeber schoss(30.).

Nach dem Seitenwechsel war es zweimal Routinier Adem Usta, der die Führung für Sport auf den Füßen hatte, doch beide Male verzog (61., 81.). Kaufungen verlegte sich jetzt aufs Kontern, versäumte es allerdings diese sauber, zum Leidwesen ihres Trainers, auszuspielen.

BC Sport: Baczewski – Dasdemir, Fondos, Kalbfleisch, Palushay (54. Kreczmanski) – Ljojo (59. Aarrad), Grosu, Cucu, Dastborzo (78. Bustani) – Al Omari, Usta

Kaufungen: Bartuli – Stolfo (64. Alsfeld), Haidari, Omazic, Brandt – Gunkel, Toth, Noja, Osmani (33. Schöttner) – Ogro-dnik (85. Thomas) – Schneppe SR: Dellova (Kassel) - Z.: 140

Von Horst Schmidt

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.