2:2 im Spitzenspiel der 2. Fußball-Kreisklasse C

Auch FC Niemetal kann Speele nicht schlagen

Kommt hier eher an den Ball: Niemetals Dennis Guse (links) köpft das Leder vor dem Speeler Felix Schäfer. Foto: Pietsch

Imbsen. Im Spitzenspiel der 2. Fußball-Kreisklasse C trennten sich der FC Niemetal und der TSV Speele 2:2 (1:1). Niemetal bleibt damit an der Tabellenspitze, die Gäste sind auch weiterhin noch ungeschlagen.

Das Spiel in Imbsen begann sehr zäh. Beide Mannschaften tasteten sich erstmal ab. Speele begann etwas agiler, ohne sich aber nennenswerte Chancen zu erarbeiten. Ab Minute zehn tauten auch die Gastgeber etwas auf. Es entwickelte sich ein Spiel, das sich vorwiegend zwischen den Strafräumen abspielte. Torchancen bleiben Mangelware. Spielertrainer Uli Brömsen war mit der Vorstellung seiner Mannschaft zu diesem Zeitpunkt nicht einverstanden. „In der ersten Halbzeit agierten wir zu passiv, gut dass wir nach dem 0:1 gleich den Ausgleich erzielen konnten.“ Das 0:1 durch Holger Mund fiel, als Niemetal etwas mehr Druck machte, Speele aber geschickt konterte. Jedoch die Freude bei den Gästen hielt nicht lange an. Gleich nach dem Wiederanpfiff spielte Dennis Öhlmann den Ball in den Lauf von Kevin Taubert, der keine Mühe hatte, das Leder zum 1:1 über die Linie zu bringen. Bis zur Pause passierte nichts mehr.

Nach dem Seitenwechsel machte Niemetal etwas mehr Druck. Speele stand jedoch in der Abwehr gut und ließ nicht viel zu. In der 57. Minute hatte die Kahlke-Elf das Glück auf ihrer Seite. Ein aus 22 Metern getretener Freistoß von Maurice Taubert landete an der Latte des Speeler Gehäuses. Jetzt entwickelte sich ein munterer Schlagabtausch mit leichten Vorteilen der Brömsen-Elf. In der 79. Minute war es soweit. Maik Knüpper tankte sich über die rechte Seite durch und vollendete sein Solo mit dem 2:1. Speeles Trainer Gerd Kahlke sah schon die erste Niederlage auf sein Team zukommen: „Nach dem 2:1 hat die Mannschaft aber nicht aufgesteckt und die richtige Antwort gegeben. Wir haben uns den einen Punkt redlich verdient.“ Dass es zu einem Punkt reichte, war Dennis Hartmann zu verdanken. Sein präzise getretener Freistoß aus gut 25 Metern Torentfernung schlug im Gehäuse von Torhüter Philipp Schlöder zum verdienten Ausgleich ein. Beide Trainer waren nach dem Spiel mit dem Ergebnis zufrieden. Niemetal bleibt Tabellenführer, Speele weiterhin ungeschlagen.

FC Niemetal: Schlöder - Guse, Schäfer, Heuer, Klaws - K. Taubert, Salou, Öhlmann, Henze - M. Taubert, Knüpper Eingewechselt: Brömsen, H. Mechmershausen, Gäde TSV Speele: Beges - T. Gude, Just, Woltert, Heck - Hartmann, Scholz, Thiele, Hellwig - Mund, Krug Eingewechselt: Ruft, Kaduhr, Söder, Sittig SR: Rübenach (Gimte) Tore: 0:1 Mund (35.) 1:1 K. Taubert (36.) 2:1 Knüpper (79.) 2:2 Hartmann (83.)

Von Rüdiger Pietsch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.