1. Tuspo Weser Gimte Cup

BC Sport Kassel holt sich Turniersieg in Münden - Landwehrhagen/B. bestes Altkreisteam

+
Erfolgreicher Außenseiter: Julian Vollmer (links gegen Türkgücü Mündens Torhüter Murat Özgen landete mit der SG Landwehrhagen/Benterode auf dem dritten Platz.

Hann. Münden. Auch beim zweiten Hallenfußball-Finale des Winters im Altkreis Münden blieben zwei Kasseler Vereine unter sich. In Gimte revanchierte sich der BC Sport Kassel gegen den OSC Vellmar und gewann diesmal gegen den Verbandsligisten 3:1.

Und das, obwohl für den Kreisoberligisten beim 1. Tuspo Weser Gimte Cup beinahe schon in der Zwischenrunde Schluss gewesen wäre. Da lagen die Kasseler nämlich gegen Bezirksligist Tuspo Gimte mit 0:2 hinten, ehe sie sogar noch in Unterzahl und nach einigen Tumulten auf dem Feld die Begegnung zum 3:2-Sieg drehten. Den entscheidenden Treffer schoss Dennis Salioski.

Tuspo Gimte Cup 2018, BC Sport Kassel

Das beste Team aus dem Altkreis Münden war überraschend die SG Landwehrhagen/Benterode. Die Mannschaft von Trainer Andreas Kühne konnte sogar ihre Vorrundengruppe vor dem OSC Vellmar gewinnen. Später im direkten Halbfinalduell setzte sich der OSC aber mit 7:2 durch. Landwehrhagen/Benterode blieb das Spiel um den dritten Platz, das die Mannschaft aus der Kasseler Kreisliga B gegen die SG Reinhardshagen mit 3:2 gewann. Allerdings erst nach einem energischen Schlussspurt, in dem Mike Woltert per Doppelpack den Erfolg perfekt machte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.