„Brauchen neuen Schwung“ – Dette übernimmt

Bode nicht mehr Trainer in Jühnde

Holger Bode

Jühnde. Holger Bode ist nicht mehr Trainer der Fußballer des TSV Jühnde. Nach dem jüngsten Punktspiel (1:2 in Dramfeld) hatte der 42-Jährige, wie jetzt bekannt wurde, sein Amt beim Tabellenletzten der 1. Fußball-Kreisklasse Süd zur Verfügung gestellt.

Bode hatte das Team seit 2007 trainiert und 2010 für zwei Jahre sogar in die Kreisliga geführt. „Zehn Niederlagen in der Hinserie sprechen aber für sich. Die Mannschaft braucht neuen Schwung“, meinte Bode gestern und betonte, dass man sich nicht im Bösen getrennt habe. Sein Amt als zweiter Spartenleiter werde er weiter ausüben.

Sein Nachfolger ist Steffen Dette, der nun als Spielertrainer fungieren wird und für den sich die Mannschaft ausgesprochen hatte. Der 35-Jährige will das Team mit zwei Talenten aus der Zweiten aufstocken. Zudem werden drei Langzeitverletzte zurückerwartet. „Unser Rückstand ist schon groß, aber abschreiben würde ich gar nichts“, gibt sich Dette kämpferisch. (mbr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.