Spiel der Woche: Jahn Hemeln startet mit 3:7-Heimniederlage in die Saison

Dransfeld II trumpft auf

Benjamin Wüster

Hemeln. In der 2. Fußball-Kreisklasse D gab es für den TSV Hemeln ein Fiasko zum Saisonstart. Gegen Aufsteiger Dransfelder SC II setzte es eine nie erwartete 3:7 (3:3)-Niederlage.

„Wir hatten heute nur zwölf Spieler zur Verfügung. Das machte sich bei dieser Hitze natürlich bemerkbar. Klar hatten wir mit mehr gerechnet, doch hat es nicht so geklappt, wie wir uns es vorgenommen hatten, „ so Mathes Wolf aus dem Hemelner Trainergespann.

Von Beginn an machte Dransfeld Druck und ging folgerichtig nach nur vier Minuten in Führung. Hemeln fand zunächst kaum eine Bindung zum Spiel, die Abwehr wirkte überfordert, und nur Torhüter Florian Kirschner verhinderte in den ersten 15 Minuten Schlimmeres. Das 1:1 tat den Gastgebern sichtlich gut. Es entwickelte sich ein flottes Spiel, in dem der nun besser auftretende TSV sogar mit 3:2 in Führung ging, ehe Dransfeld zur Pause noch ausglich.

Schnelle Entscheidung

Nach dem Wechsel und dem schnellen 3:4 fielen die Hemelner aber förmlich auseinander. Die Gäste kontrollierten das Spiel und ließen nur wenig zu. Die Hemelner Kräfte ließen nach. Dransfeld II war im Gegensatz zur Pokalniederlage gegen Hemelns zweite Mannschaft vor Wochenfrist nicht wiederzuerkennen. Der DSC konnte diesmal auch auf zwei Spieler zurückgreifen, die zum Kader der 1. Mannschaft zählen. Das machte sich bemerkbar. Gerrit Bruns als Sechser und Ahmad Salou im offensiven Mittelfeld brachten viel Ruhe und Ordnung ins Spiel der Hasenmelker. Dransfelds Trainer Benjamin Wüster war natürlich sehr zufrieden mit seiner Mannschaft. „War die erste Hälfte noch ziemlich ausgeglichen, so hatten wir aber nach dem Wechsel Spiel und Gegner unter Kontrolle“, meinte er. Kurios war der letzte Treffer im Spiel: Florian Kirschner versuchte, einen langen Ball der Gäste 25 Meter vor seinem Tor abzufangen, doch das misslang und Ahmad Salou sagte danke. TSV Jahn Hemeln: Kirschner - Henne, Bühler, Brossok, Olesch - Grünewald, Keller, Kühne, Brüller - Beres, Hirschel. - Eingewechselt: Baake. Dransfeld II: Jacobi - Constantinescu, Bruns, Wilde, Salou - Can, Hornkohl, Fricke, Pein - Malechta, Leischner. Eingewechselt: Marhoffer, San, Kozhedub, Jeep. SR: Dempewolf (Bühren) Tore: 0:1 Bruns (4.) 1:1 Olesch (13.), 1:2 Salou (23.) 2:2 Beres (27.) 3:2 Olesch (42.) 3:3 Salou (45.) 3:4 Pein (46.) 3:5 Pein (50.) 3:6 Kozhedub (66.) 3:7 Salou (90.) Hinweis: Weitere Spielberichte der 2. Kreisklasse in der Dienstag-Ausgabe.

Von Rüdiger Pietsch

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.