Erster Dreier für Niemetaler

Dritter Sieg - Escherode/Uschlag beeindruckt beim FSV Kassel

+
Sorgte für die Entscheidung im ersten Saisonheimspiel: Jan Gude zieht hier gegen den BC Sport Kassel II ab. 

In der Kreisliga A1 Kassel bescherte die SG Escherode/Uschlag dem Mitfavoriten FSV Kassel seine erste Niederlage.

Aufsteiger SG Landwehrhagen/Benterode konnte im Sonntagsspiel nicht überzeugen und musste bei Dynamo Windrad zum ersten Mal in dieser Saison die Segel streichen, während zuvor über den BC Sport II ein Heimsieg eingefahren worden war.

1. Kreisklasse Süd

Croatia Göttingen - FC Niemetal 2:4 (0:1). Clever im Abschluss und im Ausnutzen gegnerischer Fehler präsentierte sich der FC Niemetal am zweiten Saisonspieltag. Dabei gelang der erste Sieg. Eine überzeugte Anfangsphase wurde durch die Niemetaler Führung belohnt: Croatias Torhüter half allerdings mit, als er eine in Richtung Tor gezogene Flanke von Fynn-Ole Dreyer unterschätzte und den Ball durchrutschen ließ (22.). 

Danach kamen die Gastgeber aber auf und drehten mit den beiden Toren zum 2:1 die Partie (48./60.). Doch jetzt besann sich der FCN wieder. Eine genaue Flanke von Marcel Mechmershausen drückte Janis Riemenschneider über die Linie (65.). Nach diesem 2:2 sah ein Göttinger die Rote Karte. In Überzahl agierten die Gäste zwar etwas ideenlos, kamen aber trotzdem noch zu den siegbringenden Treffern. Erneut war es Riemenschneider, der nun ein Zuspiel von Manuel Gerelt zum 2:3 nutzte (89). Den Schlusspunkt setzte Neuzugang Lukas Vasile, der dem gegnerische Torhüter, während dieser den Ball an der Mittellinie führte, das Leder abjagte und vollendete.

Kreisliga A 1 Kassel

Dynamo Windrad - SG Landwehrhagen/Benterode 2:1 (0:1). Die SG musste ihre erste Niederlage einstecken. Zwar präsentierten sich die Gäste etwas besser als die Gastgeber, doch es fehlte am Ende der absolute Wille zum Erfolg. Nach dem Führungstreffer der SG durch Jan Gude fünf Minuten vor der Pause wurde ein weiteres Tor für die Gäste vom Schiedsrichter nicht gegeben. 

Er sah den Torschützen im Abseits. Der Ausgleich in der 71. Minute resultierte aus einem Abpraller, der dem Torschützen direkt vor die Füße fiel. Der zweite Treffer der Gastgeber war eine direkt verwandelte Ecke, unhaltbar für den Gäste-Keeper. „Es war klar, dass wir einmal verlieren würden“, meinte Trainer Andreas Kühne, „aber das „Wie“ hat mir nicht gefallen.

SG Landwehrhagen/Benterode - BC Sport Kassel II 1:0 (0:0). Die Zuschauer sahen eine spannende Heimpremiere in der Kreisliga A. Bis zur Entscheidung dauerte es lange, da unter anderem Jan Gude in der ersten Halbzeit einen Strafstoß nicht verwerten konnte. 

Konditionell und läuferisch war Landwehrhagen/Benterode den Gästen überlegen und besaß die besseren Chancen. Im Netz landete der Ball erst in der 73. Minute, als Jan Gude noch ins Schwarze traf und die Partie entschied. Das Spiel wurde von Schiedsrichter Michael Brand aus Ahnatal souverän geleitet.

FSV Kassel - SG Escherode/Uschlag 1:3 (0:1). Die SG hätte bereits früher das Spiel für sich entscheiden können, doch es haperte an der Chancenverwertung. In der ersten Halbzeit brachte Leon Trolldenier (39.) die SG mit einer direkt verwandelten Ecke in Führung und in der 52. Minute traf Ricardo Morales nach einem Pass von Matthias Pfurr erneut. 

Nach dem Kasseler Anschlusstreffer durch Jeschik (75.) verloren die Gäste etwas den Faden, und so war das dritte Tor der Staufenberger durch Pfurr (Kopfball nach Ecke von Trolldenier), das drei Minuten später fiel, wichtig für den weiteren Spielverlauf. „Offensiv sind wir zwar etwas kläglich mit unseren Chancen umgegangen“, kommentierte SG-Trainer Carsten Ernst nach der Partie, „aber unsere Defensive hat alles gut abgefangen. Unterm Strich war es ein verdienter Sieg.“ 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.