Fußballkreisklassen: Gimte siegt souverän 5:1 gegen Groß Schneen II

FC Gimte jetzt auf Platz drei

Mit dem 5:1-Sieg verbesserte der 1. FC Gimte sich auf Platz drei. Im Bild der Gimter Daniel Hüttner (rechts) im Zweikampf mit Jannik Zinn. Foto: Schröter

Hann. Münden. In der 2. Fußball-Kreisklasse Süd fand am Wochenende nur ein Spiel statt. Der FC Gimte siegte beim TSV Groß Schneen II mit 5:1 und verbesserte sich vom fünften auf den dritten Platz.

TSV Groß Schneen II - 1. FC Gimte 1:5 (0:5). Die Gäste dominierten über die gesamte Spielzeit, in der ersten Halbzeit noch deutlicher als nach der Pause. Aufgrund einiger verletzungsbedingter Ausfälle konnte nicht der komplette Gimter Kader antreten und auch nach Wiederanpfiff reduzierten sich die Gäste um den Spieler Adrian Griesam und Torwart Nils Grünewald, da sich beide für den Sonntag noch etwas anderes vorgenommen hatten. Im Tor machte dann in der zweiten Hälfte Trainer Marcus Gutheil eine gute Figur und ließ nur einen Gegentreffer zu. „Wir waren von Beginn an überlegen“, so Gutheil. „Mit voller Kapelle hätten wir zweistellig siegen können.“ Für Gimte trafen Griesam (3), Thomae und Schminke. Groß Schneens Torschütze ist nicht bekannt.

3. Kreisklasse D

Da der FC Niemetal II bei der SG Drammetal II nicht antrat (hier ist eine Spielwertung zu erwarten), und da zudem die SG Niedernjesa den TuSpo Weser Gimte III mit 4:2 bezwang, rutschte in der 3. Fußballkreisklasse D der spielfreie Tabellenführer SG Bühren/Scheden auf den dritten Rang zurück.

Der TSV Jahn Hemeln II konnte sich mit einem Remis gegen den TSV Groß Schneen III aus dem Tabellenkeller befreien. Die rote Laterne hält jetzt der Bonaforther SV, der am Wochenende bei der SG Grefenburg nicht antrat.

SG Niedernjesa II - TuSpo Weser Gimte III 4:2 (2:1). Die Gäste bestimmten in den ersten 30 Minuten das Spiel und hätten dann schon die Partie für sich entscheiden können. Doch danach verlor Gimte den roten Faden und ließ sich von der lässigen Art der Gegner anstecken. Durch zwei Sonntagsschüsse erhöhte Niedernjesa zu Beginn der zweiten Halbzeit auf 3:1. Damit war das Spiel entschieden. Tore: 0:1 Pelitli (21.), 1:1 Brömsen (37.), 2:1 Depping (39.), 3:1 Depping (56.), 4:1 Brömsen (60.), 4:2 Baron (90.+ 2).

TSV Jahn Hemeln II - TSV Groß Schneen III 2:2 (2:1). Ein sehr glücklicher Punkt für die Gäste. Hemeln spielte überragend und dominierte die Partie. Sehr viele gut herausgespielte Chancen wurden aber nicht konsequent genutzt. Groß Schneen verlegte sich aufs Kontern und konnte so am Ende noch ausgleichen. Hemeln traf in der 90. Minute noch die Latte. Das wäre der Sieg gewesen. Tore: 1:0 Torres (2.), 1:1 Gerke (19.), 2:1 Ippensen (23.), 2:2 Gerke (81.). (zrg)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.