Sieben Treffer im Endspiel

OSC Vellmar gewinnt Hallenturnier in Münden

Vellmars Njegos Despotovic (rechts) im Zweikampf gegen einen Bovender.
+
Vellmars Njegos Despotovic (rechts) im Zweikampf gegen einen Bovender.

OSC Vellmar heißt der große Gewinner des Sparkassencups der TG Münden. Der Fußball-Verbandsligist gewann am Sonntagabend in der Mündener Gymnasiumshalle das Endspiel gegen die starke Landesliga-A-Jugend des Bovender SV deutlich mit 7:3.

Schwerer hatte sich der OSC im Halbfinale getan. Da traf er in der SG Werratal aus Hedemünden auf einen gleichwertigen Gegner. Der Bezirksligist ging zwar in Führung, doch Vellmar glich aus und erreichte das Neunmeterschießen. An dessen Ende behielten die Nordhessen mit 4:3 die Oberhand. Vellmars Linor Demaj war zudem erfolgreichster Turnierschütze: Er traf 17-Mal.

Weitere Berichte lesen Sie in unserer gedruckten Dienstagsausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.