Sogar die Abmeldung droht

Türkgücü Münden kämpft um seine Zukunft

+
Blick ins Leere: Türkgücü-Torhüter Murat Özgen.

Hann. Münden – Schon vor der abschließenden 1:3 (0:2)-Heimniederlage gegen den SC HarzTor war der Kreisliga-Abstieg des SV Türkgücü Münden besiegelt. Doch um die Zukunft des Vereins scheint es weitaus größere Fragezeichen zu geben, als sie der Sturz in die 1. Kreisklasse bedeuten würden.

Noch am Sonntagabend wollte der Vereinsvorsitzende Mohammed Özgen letztmals die verbliebenen Spieler fragen, ob sie für eine weitere Saison zur Verfügung stehen. Ansonsten könnte sogar die Abmeldung vom Spielbetrieb drohen.

In den vergangenen Tagen wurde bekannt, dass sich die personelle Lage der Mündener offensichtlich derart zugespitzt hatte, dass sie einen Kooperationspartner suchten. Das Angebot ging an den Bonaforther SV aus der 3. Kreisklasse. Der Klub hätte damit in Form einer Spielgemeinschaft mit dem SV Türkgücü in der 1. Kreisklasse antreten können. Doch Spartenleiter Michael Trapp erklärte gegenüber der HNA, dass man die Offerte verworfen habe. Stattdessen wolle der BSV in der kommenden Saison eigenständig den Weg hinaus aus der untersten Liga suchen.

Das Ergebnis der Besprechung am Sonntagabend war bei Redaktionsschluss noch nicht bekannt. Mohammed Özgen sagte im Vorfeld: „Schade, dass ich von den vielen ehemaligen Spielern, die ich angesprochen habe, keine Unterstützung erhalten habe.“ Statt Zusagen für die Spielzeit 2019/20 habe es sogar weitere Abgänge zu verzeichnen gegeben: So gehe der langjährige Kapitän Cem Polat nach Bonaforth und Tim-Oliver Wasmuth zu Bezirksliga-Aufsteiger SG Werratal. „Eine Abmeldung der Mannschaft wäre für uns alle sehr bitter“, so Mohammed Özgen weiter. „Schließlich haben wir nun unser 30-jähriges Bestehen und ich selbst kam schon als 18-Jähriger in den Verein.“

Vonseiten des Fußballkreises sollte es trotz einer fehlenden Rückmeldung zum Stichtag 6. Juni keine Probleme geben. Zahlreiche Vereine hatten offenbar diesen Termin zunächst einmal verstreichen lassen, dürften jedoch ihre Meldung für die kommende Saison noch nachreichen. Das sollte spätestens bis zum 25. Juni erfolgen – dann werden die Staffeln zusammengestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.