1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball regional
  4. Kreisliga Göttingen

Tuspo Gimte scheitert im Abschluss

Erstellt:

Von: Per Schröter

Kommentare

Gimtes Luke Gutberlet (rechts) vergibt in dieser Szene. Links TSV-Keeper Paul Böhme, hinten Samuel Reichenheim.
Chance vertan: Gimtes Luke Gutberlet (rechts) vergibt in dieser Szene. Links TSV-Keeper Paul Böhme, hinten Samuel Reichenheim. © Per Schröter

Mit einer unnötigen 0:1 (0:0)-Heimniederlage gegen Bezirksliga-Absteiger TSV Groß Schneen sind die Fußballer des TuSpo Weser Gimte in die neue Kreisligasaison gestartet.

Hann. Münden – Obwohl stark ersatzgeschwächt angetreten (neben den langzeitverletzten Kilian Stracke und Robin Blumenstein fehlten mehrere „Urlauber“) zeigten die Gimter im ersten Durchgang eine bärenstarke Leistung und hatten gleich mehrfach gute Chancen, ihre Überlegenheit in Tore umzumünzen. Letztlich fehlte ihnen aber entweder das nötige Quäntchen Glück oder ihnen stand TSV-Keeper Paul Böhme im Weg. Nach der Pause verloren die Gastgeber etwas den Zug zum Tor, hatten aber nach wie vor deutlich mehr vom Spiel.

Die Groß Schneer, die im ersten Durchgang lediglich bei zwei Kontern gefährlich waren, brauchten dann nur eine gute Aktion, um das Spiel für sich zu entscheiden: Nach einem vom eigenen Strafraum aus diagonal über den ganzen Platz getretenen Freistoß von Mannschaftskapitän Maik Schulze bekam die TuSpo-Abwehr den Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert und Habat Onal hatte keine Mühe, die Kugel am machtlosen Florian Blaskura vorbei ins Tor zu schieben (80.).

Fünf Minuten vor Schluss hatte Luke Gutberlet noch die große Chance zum Ausgleich, schoss aber allein aufs Tor zugehend links vorbei. „Das war insgesamt ziemlich frustrierend“, resümierte Co-Trainer Ufuk Kilinc, der am Sonntag allein an der Seitenlinie stand. „Aber das war auch eine Leistung, auf der wir aufbauen können.“

TuSpo Weser Gimte: Blaskura - Hesske, Terzi, Brkic, Gutberlet - Demirtas - Reichenheim, L. Maar (67. Fritsch), von der Ehe, Gück (64. Graf) - König (5. Youssef).
Tor: 0:1 Onal (80.)

Auch interessant

Kommentare