Sebastian Mielenhausen diesmal Dransfelds Matchwinner

3:2 gegen Topteam

Kollektive Freude: Justus Ilse (von links), Hassan Noureddine und Ahmed Salou beglückwünschen Sebastian Mielenhausen (vorne). Foto: Schröter

Dransfeld. Ein schöneres Osterfest hätten sich die Kreisliga-Fußballer des DSC Dransfeld nicht bescheren können. Nach dem 2:0-Auswärtserfolg beim SC Eichsfeld am Gründonnerstag legte der Tabellenfünfte am Karsamstag nach, bezwang auf eigenem Platz Titelaspirant TSV Seulingen mit 3:2 (2:2) und verschaffte sich damit einen beruhigenden Sieben-Punkte-Vorsprung auf die Abstiegszone.

Die Partie gegen den Tabellenzweiten begann keineswegs Erfolg versprechend. Ein schneller Doppelpack durch TSV-Torjäger Özkan Beyazit (10., 12.), bei dem die DSC-Abwehr jeweils schlecht aussah, schien früh die erste Heimniederlage der Saison zu besiegeln. Doch je länger die Partie dauerte, umso mehr bissen sich die Gastgeber hinein. Nach einer schönen Flanke von A-Jugendspieler Justus Ilse, der ein hervorragendes Startelf-Debüt bei den Senioren feierte, war Sebastian Mielenhausen mit dem Kopf zur Stelle und sorgte für das 1:2 (36.). Als Ahmed Salou nach toller Vorarbeit von Jascha Marczak in der Nachspielzeit den Ausgleich markierte, war die Partie wieder offen.

Nach dem Seitenwechsel waren die Platzherren weiter hellwach und gingen durch Sebastian Mielenhausen verdientermaßen in Führung (53.). In der Folge versuchten die Gäste zwar alles und hatten auch mehr Spielanteile, den Sieg ließen sich die Dransfelder aber nicht mehr nehmen. DSC Dransfeld: Hartja – Eisfeld, S. Schob, Eilers, Erfurth (79. Pein) – Marczak, Peschke, S. Mielenhausen, Ilse – Noureddine (68. B. Mielenhausen), Salou (85. Schrader). Tore: 0:1 und 0:2 Ö. Beyazit (10., 12.), 1:2 S. Mielenhausen (36.), 2:2 Salou (45.+1), 3:2 S. Mielenhausen (53.). (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.