Fußball-Kreisliga: 3:1 beim RSV 05 / Kazan krönt Startelfdebüt mit Doppelpack

Geschwächtes Türkgücü siegt

Die Vorentscheidung: Ruslan Wagner (links) bedankt sich nach seinem Treffer zum 1:3 bei Cesur Yazici für die Vorarbeit. Foto: Schröter

Göttingen. Eine starke kämpferische Leistung bescherte den Kreisliga-Fußballern des SV Türkgücü Münden einen etwas glücklichen, aber keineswegs unverdienten 3:2 (2:0)-Auswärtssieg beim RSV Göttingen 05.

Nachdem sich gleich fünf Spieler (darunter Innenverteidiger Oliver Wasmuth und Mittelfeldmotor Oktay Seyit) kurzfristig krank gemeldet hatten, mussten die Mündener mit nur zwölf Spielern die Fahrt nach Göttingen antreten. Glücklicherweise konnte Enzo Buongiorno zur zweiten Halbzeit nachkommen, sodass die Gäste immerhin zwei Alternativen auf der Bank hatten.

Und die waren auch bitter nötig. Schon im ersten Spielabschnitt verlangten der bissige Gegner und der tiefe Boden den Jungs von Trainer Christos Drizis alles ab. Bei seinem ersten Startelf-Einsatz sorgte Erdem Kazan mit einem Doppelpack (16. nach Flanke von Kassem Tohme und 40. nach Vorarbeit von Cesur Yazici) für die 2:0-Pausenführung.

Nach dem Seitenwechsel schwanden die Kräfte zusehends bei den Gästen und Dominik Leuze brachte den RSV mit einem (durchaus haltbaren) 30m-Schuss heran (64.). Eine Gemeinschaftsaktion der beiden besten Mündener stellte den alten Vorsprung aber wieder her, als Ruslan Wagner eine Yazici-Ecke zum 3:1 einköpfte (69.). Nachdem Lasse Ahl eine Viertelstunde vor Schluss erneut verkürzt hatte, musste die Drizis-Elf wieder um den Sieg zittern. Am Ende retteten sie ihn aber über die Zeit und nahmen so erfolgreich Revanche für die 0:3-Heimpleite im Hinspiel.

SV Türkgücü: Özgen – Tohme, Öczan, Beckel, Ozcelik – O. Yazici (77. Hasanovic), C. Yazici, Wagner, Youssef (55. Buongiorno) – Parlak, Kazan. Tore: 0:1 und 0:2 Kazan (16., 40.), 1:2 Leuze (64.), 1:3 Wagner (69.), 2:3 Ahl (76.). (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.