Gimte lädt Petershütte II zu Toren ein

Kilian Stracke, Kopfbild
+
Traf für Gimte: Kilian Stracke

Ein zwischenzeitlicher Leistungseinbruch kostete die Kreisliga-Fußballer des TuSpo Weser Gimte beim 3:4 (1:1) bei Tabellenführer TuSpo Petershütte II einen durchaus möglichen Sieg.

Petershütte – Die ersten 20 Minuten hatten wir alles im Griff und sind durch Ahmet Demirtas auch völlig verdient in Führung gegangen“, berichtete TuSpo-Trainer Dzevad Gracic. Dann aber habe man den Gegner durch immer mehr eigene Fehler plötzlich selbst ins Spiel gebracht und drei der folgenden vier Gegentore (35., 47., 69., 79.) selbst verschuldet. „In dieser Phase haben bei einigen Spielern weder Körpersprache noch Einstellung gepasst“, kritisierte der Coach. Die Umstellung vom 4-4-1-1 auf ein offensiveres 4-4-2-System und die beiden Anschlusstreffer durch Kilian Stracke (88.) und Robin Blumenstein (90.) seien dann zu spät gekommen, um den Bock noch umstoßen zu können. Am kommenden Wochenende ist der TuSpo spielfrei.

TuSpo Gimte: Ph. Schmand – Hesske (71. Kampe), Nüsse, Apel, Terzi – Maar (54. Brkic), Rusteberg, Stracke, Gutberlet (63. Schrader) – Blumenstein - Demirtas.

Tore: 0:1 Demirtas (3.), 1:1 Malina (35.), 2:1 Hoffmann (47.), 3:1 Duus (69.), 4:1 Mügge (79.), 4:2 Stracke (88.), 4:3 Blumenstein (90.).  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.