Kreisliga: Dransfeld spielt heute

Dransfeld/Hann. Münden. In der Fußball-Kreisliga müssen diesmal beide Altkreisteams auswärts ran.

SVG Göttingen II – DSC Dransfeld (heute, 18.30 Uhr, Stadion am Sandweg). Nach dem überzeugenden 5:2-Auftaktsieg beim SC Eichsfeld gilt es für die Dransfelder schon heute Abend, diese Leistung zu bestätigen. „Das war schon gut, was wir am Sonntag geleistet haben“, weiß Spielertrainer Benjamin Mielenhausen jedoch, dass eine solche Galavorstellung nicht jedes Mal möglich ist. „Zumal die SVG-Reserve sicher ein ganz harter Brocken wird.“ Das zeigte sich schon bei der 0:4-Rückrundenniederlage in der vergangenen Saison. Verzichten muss Mielenhausen auf den privat verhinderten Christopher Worbs. Fragezeichen stehen hinter Jascha Marczak (verletzt), David Christmann (krank) und Ahmed Salou (beruflich verhindert).

TSV Groß Schneen - SV Türkgücü Münden (Sonntag, 15 Uhr, Sportplatz Kampweg). Nach der Niederlage in Groß Ellershausen und dem Remis gegen den SC Eichfeld soll jetzt der erste Sieg für das neu formierte Mündener Team her. „Wir sind zwar körperlich noch nicht so weit, wie ich es gerne hätte, aber die individuelle Klasse, um in der Kreisliga gegen jeden Gegner bestehen zu können, haben wir auf jeden Fall“, sagt Trainer Goran Andjelkovic, der erstmals seinen neuen Torjäger Serkan Gürleyen einsetzen kann. (per)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.