1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball regional
  4. Kreisliga Göttingen

Tuspo Gimte auf Torhütersuche

Erstellt:

Von: Manuel Brandenstein

Kommentare

Philip Schmand spielt den Ball.
Im Werrataler Trikot: Philip Schmand, hier am Wochenende beim Vorbereitungsturnier in Hedemünden. © Manuel Brandenstein

Fußball-Kreisligist Tuspo Weser Gimte ist der Stammtorhüter abhanden gekommen. Jetzt ist guter Rat teuer.

Gimte – Damit hatte bei Fußball-Kreisligist Tuspo Weser Gimte wohl niemand gerechnet: Nach praktisch kompletter Zusage der Mannschaft für die kommende Saison 2022/2023 muss das Team der Trainer Dzevad Gracic und Ufuk Kilinc nun doch auf einen seiner wichtigsten Spieler verzichten.

Wie bereits kurz berichtet, tritt Torhüter Philip Schmand künftig eine Liga höher bei der SG Werratal an. Dort betont man, dass der Spieler nicht abgeworben wurde, sondern aus sportlichen Gründen selbst wechseln wollte. Klar, dass die SG da nicht Nein sagte, auch wenn sie auf der Torhüterposition mit den erfahrenen Daniel Hartje und Fabian Rippe eigentlich keinen Handlungsbedarf hat.

Dzevad Gracic spricht von einem harten Schlag für das junge Team, das sich zuletzt positiv entwickelt hatte. „Für uns ist es natürlich nicht gerade glücklich, dass der Abgang so knapp vor Ende der Wechselperiode zustande kam. Damit können wir jetzt eigentlich nicht mehr auf dieser Position reagieren. Zumal es sowieso extrem schwierig ist, gute Torhüter zu bekommen“, sagt Gracic. Der Verein war von einem Bleiben des Spielers ausgegangen, da der Tuspo den Wunsch nach einem Torwarttrainer erfüllt sah. Der Tuspo kooperiert laut Gracic künftig auf dieser Position des Trainerstabes mit Nachbar 1. FC Gimte. Dessen Torwarttrainer Stefan Heinisch werde nach dem Abgang von Dirk Henze nun auch die Schlussleute des Tuspo betreuen. Das sind nicht gerade viele. Florian Blaskura soll aus der 2. Mannschaft jetzt zur Ersten aufrücken; dann gibt es nur noch Torhüter in der A-Jugend (künftig wieder Bezirksligist). „Für die 2. Mannschaft werden wir uns etwas einfallen lassen müssen“, meint Gracic.

Weitere Spielerabgänge gebe es in der Gimter Kreisliga-Mannschaft nicht. Neu hinzugekommen sind Tjard von der Ehe (1. FC Gimte) und Rückkehrer Yannik Fritsch (TSV Rothwesten). Der Tuspo spielt am heutigen Dienstag übrigens wieder beim Vorbereitungsturnier in Hedemünden. Gegner ist ab 17.45 Uhr die SG Werratal II. Am Freitag geht es dann an gleicher Stelle gegen den Bonaforther SV weiter (19 Uhr).  (Manuel Brandenstein)

Auch interessant

Kommentare