Kreisliga: Dransfeld siegt nach 0:2-Rückstand – Worbs trifft vom Elfmeterpunkt

Salou sorgt für nötigen Ruck

Da war der Jubel grenzenlos: Dransfelds Gerrit Bruns (links) herzt Siegtorschützen Christopher Worbs. Foto: Schröter

Dransfeld. Mit einem glücklichen, aufgrund einer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Durchgang aber keineswegs unverdienten 3:2 (0:1)-Last-Minute-Sieges über den SC Eichsfeld haben die Kreisliga-Fußballer des DSC Dransfeld den Anschluss an die Tabellenspitze gewahrt.

Was die Dransfelder ihren Zuschauern am Karsamstag in der ersten Halbzeit gegen den Tabellenvorletzten boten, konnte man getrost vergessen. Bei einem Chancenverhältnis von 6:2 zugunsten der Gäste konnten sich die Hasenmelker glücklich schätzen, nach einem Gegentreffer von Jan Diedrich (28.) mit nur einem Tor Rückstand die Seiten zu wechseln. Als Alexander Böning neun Minuten nach dem Wiederanpfiff dann auch noch auf 2:0 für Eichsfeld erhöhte, glaubte wohl kaum noch jemand an einen Sieg der Heimmannschaft.

Doch als der eingewechselte Ahmed Salou nur drei Minuten später per Abstauber zum 1:2 verkürzte, ging plötzlich ein Ruck durch das Dransfelder Team. Mit der zweiten Luft schnürten sie Hasenmelker den Gegner nun in dessen eigener Hälfte ein und glichen durch einen 13m-Flachschuss von Jascha Marczak aus (79.). Und als sich die Eichsfelder Abwehr in der Nachspielzeit ungeschickt anstellte und Salou im Strafraum von den Beinen holte, machte Christopher Worbs mit einem verwandelten Strafstoß den viel umjubelten Sieg klar (90+2).

DSC Dransfeld: Hartje – Wolter, Schob, Worbs, Magerhans (60. Eilers) – Marczak, Bruns, Wiesner, S. Mielenhausen – Vasiljevic (46. Salou), Noureddine (86. Kreuz).

Tore: 0:1 Diedrich (28.), 0:2 Böning (54.), 1:2 Salou (57.), 2:2 Marczak (79.), 3:2 Worbs (90+2/FE). (per)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.