Klares 4:1 gegen Hagenberg: Werratals Heimweste bleibt sauber

+
Traf schon nach zwei Spielminuten: Kevin Camara (links) ließ sich am Samstag nicht lange bitten. 

Oberode – Mit einem 4:1 (2:1) über GW Hagenberg haben die Fußballer von Kreisliga-Meister SG Werratal mit dem 15 Sieg im 15 Heimspiel ihrer ohnehin schon außergewöhnlich erfolgreichen Saison noch einmal die Krone aufgesetzt.

„In einer Spielzeit alle Heimspiele zu gewinnen ist schon etwas Außergewöhnliches“, freute sich Trainer Alexander Winter, für dessen Jungs es bei zehn Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten SV Rotenberg schon längst um nichts mehr ging. Und das merkte man dem Spiel auch an: Denn obgleich Kevin Camara die Gastgeber schon nach zwei Minuten in Führung brachte (er versenkte das Leder nach einem missglückten Abschlag), lief nicht wirklich viel zusammen bei der SG. Nach dem Ausgleichstreffer durch Sebastian Lorenz (32.) sorgte Cesur Yazici mit einem sehenswerten 28m-Freistoß (34.) für die neuerliche Führung der Werrataler, die nach dem Seitenwechsel noch einen Gang zulegten. Kai Armbrust (64.) und der eingewechselte Hendrik Suslik (79.), der nach monatelanger Verletzungspause erstmals wieder im Aufgebot stand und für seinen Treffer stürmisch gefeiert wurde, sorgten für den verdienten 4:1-Endstand.

„Man hat der Mannschaft heute angemerkt, dass die Luft raus ist“, meinte Alexander Winter, der dennoch zufrieden war mit der Vorstellung. „Das einzige, was mich ärgert, ist die gelb-rote Karte von Torben Buhre“, so der Coach. Das ist nur allzu verständlich, kostete der erste Werrataler Platzverweis im gesamten Saisonverlauf doch auch gleich die Spitzenposition in der Fairnesswertung, die Höherberg übernahm.

SG Werratal: Rippe – Salman (45. Parlak), Thüne, Rudolph,Winter – Bornemann, Buhre, Yazici (58. Suslik), Tissarek (86. Beckel) – Armbrust, Camara.

Tore: 1:0 Camara (2.), 1:1 Lorenz (32.), 2:1 Yazici (34.), 3:1 Armbrust (64.), 4:1 Suslik (79.).  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.