Kreisliga: 3:0 im Heimspiel gegen RSV 05

Türkgücü holt sich die Spitze zurück

Hann. Münden. Mit einem am Ende souveränen 3:0 (1:0)-Heimerfolg über den RSV Göttingen 05 haben die Kreisliga-Fußballer des SV Türkgücü Münden die Tabellenführung vom spielfreien TSV Seulingen zurückerobert.

„Die Göttinger waren sehr schwer zu spielen, weil sie gut standen und mit drei Stürmern dagegen gehalten haben“, befand SV-Trainer Christos Drizis. Obwohl die Partie „auf beiden Seiten etwas zerfahren“ gewesen sei, habe seine Mannschaft die Aufgabe dennoch insgesamt sehr ordentlich gelöst. Neben dem zweifachen Torschützen Ruslan Wagner lobte der er vor allem die Innenverteidigung mit Oliver Wasmuth und Ilhan Özcan, der dort zum ersten Mal eingesetzt wurde. „Beide haben exzellent gestanden und keine einzige echte Torchance des Gegners zugelassen.“. Ein Sonderlob sprach Drizis dem Unparteiischen Julius Barth vom FC Gimte und seinen beiden Assistenten Christian Müler und Hermann Weitemeier aus. „Eine derart souveräne Leistung eines Unparteischen habe ich in meiner langen Karriere erst sehr selten erlebt“, sagte er.

SV Türkgücü Münden: Özgen – Beckel, Wasmuth, Oezcan, Tohme – Swinarski, Seyit, Polat (79. Hasanovic), Oczelik (71. Oczelik) – Wagner – Buongiorno (62. Wiktorczyk). Tore: 1:0 und 2:0 Ruslan Wagner (25., 52.), 3:0 Seyit (88.). (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.