Fußball-Kreisliga Göttingen

Wagners Doppelpack bringt 2:0-Sieg gegen Aufsteiger Nikolausberger SC

+
Treffsicher: Ruslan Wagner (links) sorgte für einen Heimsieg.

Hann. Münden. Mit einem 2:0 (0:0)-Pflichtsieg über Aufsteiger Nikolausberger SC haben sich die Kreisliga-Fußballer des SV Münden Türkgücü  auf den dritten Tabellenplatz geschoben.

Vier Tage nach dem 0:1 gegen Groß Ellershausen zeigte sich das Team von Trainer Christos Drizis gut erholt. Auf dem nach vorausgegangenen heftigen Regenfällen tiefen und schwer bespielbaren B-Platz des Rattwerders hatten die Gastgeber 90 Minuten lang alles im Griff und ließen aus dem Spiel heraus keine einzige gegnerische Chance zu. „Die einzigen Torschüsse der Nikolausberger resultierten aus Freistößen“, zeigte sich Drizis äußerst zufrieden mit der Defensivarbeit seiner Jungs.

Weniger zufrieden war er dagegen mit der Offensive. „Was wir an Torgelegenheiten ausgelassen haben ist erschreckend“, sagte er. Zu ihrem Glück hatten die Platzherren aber Ruslan Wagner, der mit seinem Doppelpack zum Matchwinner wurde. Zuerst ließ er den zu weit vor seinem Tor stehenden SC-Keeper 20 Minuten vor Schluss mit einem platzierten Schuss vom linken Strafraumeck aus alt aussehen, dann verwandelte er nach einem Foul an sich selbst den fälligen Strafstoß selbst (82.).

SV Türkgücü: Özgen – Oczelik, Parlak, Wasmuth, Beckel – Y. Yazici, Buongiorno (87. C. Yazici), Polat, Öczan – Wagner, Hamarat (75. Hasanovic).

Tore: 1:0 und 2:0 Wagner (70., 82./FE). (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.