Kellerduell am Sonntag - FSG Leinetal empfängt den FC Weser

Abstiegskampf bereits im Oktober! Für Sudheim und Höckelheim ist verlieren verboten

+
Hettensens Arne Wedemeyer setzt gegen die Sudheimer Lukas Friedemann und Nicolai Trofimov zur Grätsch e an. Der TSV muss endlich einen Sieg einfahren. 

Northeim – Bereits Mitte Oktober geht es im Tabellenkeller der Fußball-Kreisliga fast um alles oder nichts. Wenn sich am Sonntag der TSV Sudheim und der SV Höckelheim im Duell des Vorletzten gegen den Letzten gegenüberstehen, dann ist im Prinzip auf beiden Seiten eine Niederlage absolut verboten, will man nicht frühzeitig den Anschluss verlieren. Nach überstandener Personalnot nimmt die FSG Leinetal gegen Weser den Kampf um Punkte wieder auf.

TSV Sudheim - SV Höckelheim(So. 14.30 Uhr). Die Sorgen um den Verbleib in der Liga sind bei beiden Kontrahenten größer denn je, stehen sie doch dicht am Abgrund zur 1. Kreisklasse. Höckelheim schmerzen die zwei 4:5-Niederlagen gegen Elfas und Hilwartshausen besonders. Sudheim hofft im zehnten Versuch endlich auf den ersten Sieg.

FSG Leinetal - FC Weser (So. 14.30 Uhr). Dank Unterstützung des FC Hettensen-Ell. und der SG Rehbachtal konnten sich die zahlreichen Verletzten im Leinetaler Lager an den vergangenen beiden Wochenenden schonen. Nun geht es wieder rund. An der Auswärtsschwäche (erst ein Sieg) muss FC-Trainer Schumacher mit seinen Mannen noch arbeiten.

TSV Hilwartshausen - SV Harriehausen(So. 14.30 Uhr). Mit zwei Heimsiegen am Wochenende könnten sich die Hilwartshäuser, seit fünf Partien unbesiegt, ein dickes Polster auf die Abstiegszone schaffen. Bemerkenswert: Zwei Drittel aller Tore erzielt Steven Engwer (12 von 18).

SVG Bad Gandersheim - FC Auetal(So. 14.30 Uhr). Mit Nico Hausmann (unterzog sich in dieser Woche einer Kreuzband-OP), Freise und Müller fehlen Auetal weiter wichtige Kräfte. In der Kurstadt treffen sie mit Nicodemo Bruno auf einen alten Weggefährten, der noch für die Auetaler Altherren am Ball ist.

SG Elfas - SVG Einbeck (So. 14.30 Uhr). „Wir sind wieder in der Spur“, stellte Einbecks Trainer Rüdiger Schulz nach dem Sieg gegen Edemissen fest. Aber auch die Partie beim Aufsteiger dürfte eine Fleißaufgabe werden.

SG Rehbachtal - FC Hettensen-Ellierode (So. 17.15 Uhr). Trotz des Ausscheidens im Bezirkspokal gegen die SVG Göttingen (2:3) gab es für die Rehbachtaler viel Lob. Für Marvin Winkler hat die Partie besondere Bedeutung, geht es doch gegen seine früheren Mitspieler.

Außerdem: Hilwartshausen - Elfas (Fr. 19 Uhr).  osx

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.