Fußball-Kreisliga: Der FC Auetal spielt eine starke Saison – Sonntag kommt der SSV Nörten-Hardenberg II

Auf Augenhöhe mit der Spitzengruppe

Hoch die Beine: Der Moringer Moritz Bahr (links) und Auetals Dennis Seehagen. Die Moringer müssen Sonntag nach Dassel, Auetal hat Nörten II zu Gast. Archivfoto: osx

Northeim. Nur wenn das Wetter mitmacht, dürften am Wochenende alle sieben Partien in der Fußball-Kreisliga am drittletzten Spieltag des Jahres auch tatsächlich ausgetragen werden. Die SG Heisebeck/Offensen hätte dann die SG Rehbachtal zu Gast. Schlusslicht Inter Amed Northeim muss nach Lindau, wo der FC sicher noch an der jüngsten Niederlage in Nörten knabbert.

FC Auetal - SSV Nörten-Hardenberg II (So. 14 Uhr). Torben Nickel (FC Auetal): „Unsere Abwehr steht ganz gut, leider haben wir in einigen Spielen unsere Tormöglichkeiten nicht genutzt. Sonst wäre sogar Platz zwei drin gewesen. Aber wir sind mit den anderen Mannschaften aus der Spitzengruppe auf Augenhöhe, das ist okay. Wir wollen zu Hause natürlich gewinnen, dürfen Nörten aber nicht unterschätzen. Die sind nach dem Sieg gegen Lindau sicher euphorisiert. Persönlich wünsche ich mir ein Spiel ohne Gegentor.“

SV Höckelheim - SG Denkershausen (So. 14.30 Uhr). Höckelheim ist drauf und dran, sich von der Abstiegszone abzusetzen. Die Bilanz der letzten zehn Spiele gegen den Tabellenführer aus Denkershausen (ein Sieg, ein Remis, acht Niederlagen) lässt jedoch keine Zweifel bei der Vergabe der Favoritenrolle zu.

SG Heisebeck/Offensen - SG Rehbachtal (So. 14 Uhr). Steht bei Rehbachtal in der Winterpause der Abgang von Sven Iloge zum SSV Nörten bevor? Für den in der vergangenen Serie mit 26 Toren erfolgreichsten Kreisliga-Torschützen läuft es beim Pokalsieger nicht sonderlich gut.

TSV Edemissen TSV Sudheim (So. 14 Uhr). Für Sudheims Dimitri Ditz ist es die Rückkehr an seine einstige Wirkungsstätte, wo der Stürmer mit den für Edemissen noch aktiven Wille, Klatt, Niemeck, Kai Arnemann und Steinfeld im Jahr 2010 im mit 2:4 gegen Nörten verlorenen Pokalfinale stand.

FC Lindau - Inter Amed Northeim (So. 14 Uhr). Die 6:7-Niederlage in Nörten nach 5:1-Führung wird die Lindauer noch eine Weile begleiten. Ob darin vielleicht die Chance für Inter Amed liegt, im 13. Auswärtsspiel endlich die Negativserie zu beenden?

SG Dassel/S. - SV Moringen (So. 14 Uhr). In vier gemeinsamen Spielzeiten gelang Moringen nur ein Sieg auf des Gegners Platz. Aus der Formation, die am 14. Oktober 2012 mit 3:0 gewann, sind aktuell nur noch Netter, Trofimov, Zech und Nils Langner dabei.

SV Harriehausen - FSG Leinetal (So. 14 Uhr). Bereits zwei Spieltage vor Abschluss der Hinrunde ist die FSG Leinetal mit 17 Punkten über dem Strich. Allein 13 davon holte das Team von Trainer Marcel Rohra auf fremden Plätzen. Das macht Mut für die Reise nach Harriehausen. (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.