1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball regional
  4. Kreisliga Northeim/Einbeck

0:4 gegen die SG Elfas! Bitterer Dämpfer für den FC Auetal

Erstellt:

Von: Marco Washausen

Kommentare

Das hatte man sich anders vorgestellt im Lager des FC Auetal. Doch David Kruse (am Ball), Patrick Aron (links), Tim Wolter und Co verloren am Sonntag daheim gegen die SG Elfas.
Das hatte man sich anders vorgestellt im Lager des FC Auetal. Doch David Kruse (am Ball), Patrick Aron (links), Tim Wolter und Co verloren am Sonntag daheim gegen die SG Elfas. © Ottmar Schirmacher

Einen heftigen Rückschlag im Aufstiegsrennen hat der FC Auetal am Sonntag in der Staffel 1 der Fußball-Kreisliga hinnehmen müssen. Eine Woche vor dem vermutlich alles entscheidenden Gipfeltreffen mit der SVG Einbeck verloren die Auetaler daheim gegen die SG Elfas und verspielten damit ihre hervorragende Ausgangslage.

Northeim – In Staffel 2 wurde der TSV Sudheim seiner Favoritenrolle dagegen gerecht und brachte drei Punkte aus Denkershausen mit.

Staffel 1

FC Auetal - SG Elfas 0:4 (0:2). Bei den Gastgebern machte sich nach dem Schlusspfiff Ernüchterung breit. Elfas zeigte dem FC, wie man effizient spielt und machte aus vier Chancen vier Tore. „Wir hatten mehr Spielanteile, aber das hilft am Ende nicht. Letztlich haben wir uns selbst geschlagen. Das belegen ein von uns verursachter Foulelfmeter und ein Eigentor. Das passt einfach zum Spiel.“ - Tore: 0:1 Meyer (6./FE), 0:2 Buchenhofer (18./ET), 0:3 Sievert (62.), 0:4 Klages (72.).

FC Lindau - SVG Bad Gandersheim 1:2 (0:1). „Wir haben heute verdient verloren, weil Bad Gandersheim einfach die bessere Mannschaft war“, bilanzierte man beim FC Lindau kurz und knapp. - Tore: 0:1 Winkler (43.), 0:2 Balistreri (53.), 1:2 Schum (87.).

TSV Hilwartshausen - SV Harriehausen 3:1 (1:1). - Tore: 1:0 P. Helmker (39.), 1:1 Neumann (43./ET), 2:1 Khvoshchykau (74.), 3:1 P. Helmker (85./FE).

Staffel 2

SG Denkershausen/L. II - TSV Sudheim 0:4 (0:2). Die favorisierten Gäste feierten beim Absteiger einen standesgemäßen Auswärtssieg, der allerdings um ein, zwei Tore zu hoch ausfiel. - Tore: 0:1 Statz (21.), 0:2 Ditz (39.), 0:3 Bikic (53.), 0:4 Höß (90.)

FC Hettensen-Ell. - FC Weser 3:1 (0:1). Da war mehr drin für den FC Weser! Nach der Halbzeitführung hatte er beim Stande von 1:1 die Möglichkeit, per Strafstoß erneut in Front zu gehen, verschoss aber. Im Gegenzug traf Nixdorf zum zweiten Mal an diesem Nachmittag und brachte Hettensen auf die Siegerstraße. - Tore: 0:1 Nolte (31.), 1:1/2:1 Nixdorf (61./78.), 3:1 Schaper (90.+1).   (Marco Washausen)

Auch interessant

Kommentare