Fußball-Kreisliga: Weser gelingt gegen Denkershausen II der erste Saisonsieg

SV Höckelheim verliert mit 1:6 gegen den TSV Sudheim

Mit dem Ball am Fuß läuft der Höckelheimer Kevin Jerke den Sudheimern Dimitri Ditz (rechts) und Benjamin Statz davon.
+
Klar unterlegen war der SV Höckelheim mit Kevin Jerke (am Ball) am Sonntag gegen den TSV Sudheim mit Dimitri Ditz (rechts) und Benjamin Statz.

Einen coronabedingt ausgedünnten Spieltag gab es am Wochenende in den beiden Staffeln der Fußball-Kreisliga. Drei Partien fielen aus.

Northeim - Die Begegnungen Einbeck gegen Harriehausen sowie Bad Gandersheim gegen Auetal (beide Staffel 1) wurden aufgrund der aktuellen Lage rund um die Kurstadt vom Spielausschuss abgesetzt. Gleiches gilt für das Duell aus Staffel 2 zwischen Moringen und Lindau. Hier war die angespannte Situation im Eichsfeld Grund für die Absage. Der FC Weser landete am Samstag im Kellerduell der Staffel 2 mit 5:1 über Denkershausen/L. II den ersten Sieg. In Staffel 1 übernahm der TSV Hilwartshausen nach dem 5:1-Sieg gegen die FSG Leinetal Platz eins.

Staffel 2

FC Weser - SG Denkershausen/L. II 5:1 (2:1). Die Hausherren bestimmten jederzeit das Geschehen im Kellerduell und ließen dem Gegner nur eine Torchance, die Corde (32 Jahre) nach 384 Minuten zum ersten Saisontreffer der SG nutzte. Auch beim FC Weser waren mit von der Crone (35), Stüber (31) und Gorny (27) erfahrene Akteure für vier Treffer zuständig. „Die Mannschaft hat sich heute endlich einmal für ihre guten Leistungen belohnt. Der Sieg ist gut für die Moral“, sagte FC-Trainer Jan Heine zufrieden. - Tore: 1:0 von der Crone (8.), 2:0 Simon (21.), 2:1 Corde (24.), 3:1/4:1 Gorny (49./83.), 5:1 Stüber (89.).

SV Höckelheim - TSV Sudheim 1:6 (0:2). Der Höckelheimer 1:2-Anschlusstreffer schien die drohende Pleite abzuwenden, denn zur Pause hätte Sudheim deutlicher führen müssen. Doch nach dem 1:3 fügte sich die Heimelf in ihr Schicksal, während der Nachbarrivale die anfänglichen Versäumnisse nachholte. - Tore: 0:1 Statz (3.), 0:2 Schmitz (35.), 1:2 Behrens (47.), 1:3 Statz (60./FE), 1:4 Cheikko (84.), 1:5 Statz (87.), 1:6 Cicek (89.).

FC Hettensen-Ell. - SG Hollenstedt/S. 3:1 (1:1). Die Freude der Hollenstedter war nur von kurzer Dauer, denn der Spitzenreiter schlug postwendend zurück. Danach ließen sich die Mannen von Trainer Jörg Franzke das Heft des Handelns nicht mehr aus den Händen nehmen. - Tore: 0:1 Neufeld (22.), 1:1/2:1 Steinkühler (23./45.), 3:1 Nixdorf (76.).

Staffel 1

TSV Hilwartshausen - FSG Leinetal 5:1 (2:0). Ein ungefährdeter Sieg der starken Gastgeber. - Tore: 1:0 Stein (9./ET), 2:0 Okay (15.), 3:0 Waldmann (57.), 4:0 Engwer (59.), 5:0 Dogan (75.), 5:1 L. Laue (81.)

TSV Edemissen - SG Elfas 2:1 (2:0). Im zweiten Durchgang scheiterte SG-Spieler Meyer (53.) mit einem Elfmeter an TSV-Keeper Sonntag. - Tore: 1:0 Wille (30.), 2:0 Klatt (37.), 2:1 Müller (90.+2)  (Ottmar Schirmacher)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.