1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball regional
  4. Kreisliga Northeim/Einbeck

3:2 im Endspurt: SG Hollenstedt/Stöckheim gewinnt Kellerduell gegen Nörten-Hardenberg II

Erstellt:

Von: Marco Washausen

Kommentare

Dreikampf vor dem Nörtener Tor: Die SSV-Kicker Julian Voß (im Sprung) und Keeper Manuel Pfeufer klären hier gemeinsam vor dem Hollenstedter Tino Kurth.
Dreikampf vor dem Nörtener Tor: Die SSV-Kicker Julian Voß (im Sprung) und Keeper Manuel Pfeufer klären hier gemeinsam vor dem Hollenstedter Tino Kurth. © Kaja Schirmacher

Keine Blöße haben sich zwei der drei im Einsatz befindlichen Spitzenteams in der Fußball-Kreisliga am Sonntag gegeben.

Northeim – Während Sudheim (gegen Höckelheim) und Hettensen-Ellierode (gegen Bad Gandersheim) die volle Ernte einfuhren, kam Moringen beim FC Weser nicht über ein 2:2 hinaus. Das Kellerduell entschied Hollenstedt/S. gegen Nörten-H. II für sich.

TSV Gladebeck - SVG Bad Gandersheim 3:1 (1:1). Die Gladebecker krönten das Premierenspiel der neuen Flutlichtanlage am Freitagabend mit drei Punkten. - Tore: 0:1 Wagner (7.), 1:1 Jastrzemski (43.), 2:1 Krannich (66.), 3:1 Schütte (73.).

TSV Gladebeck - TSV Hilwartshausen 2:3 (0:2). Zwei Tage später folgte allerdings die Ernüchterung. Wie bereits am vergangenen Wochenende, ging man beim zweiten Teil des Doppelspieltages leer aus. „Uns hat komplett die Energie gefehlt. Hilwartshausen hat verdient gewonnen“, berichtete der TSV. Nach dem 0:3 gelang zwar noch der Anschluss, mehr aber nicht. - Tore: 0:1/0:2 Schillig (17./43.), 0:3 Oehlsen (63.), 1:3 Schaper (68.), 2:3 Jastrzemski (81.),

FC Hettensen-Ell. - SVG Bad Gandersheim 4:0 (0:0). Die Hettenser brauchten eine Halbzeit, um richtig in die Gänge zu kommen. Nach dem Seitenwechsel machte der FC dann aber schnell alles klar. - Tore: 1:0 H. Jeske (48.), 2:0 Steinkühler (52.), 3:0 Schell (60.), 4:0 Nixdorf (90.).

SG Hollenstedt/S. - SSV Nörten-H. II 3:2 (2:1). Weil der Rasen an der Bünte zuletzt doch arg gelitten hat, tauschten die Teams das Heimrecht. In Hollenstedt entwickelte sich dann eine überaus spannende Partie, die Thore Dengler erst kurz vor Schluss für die Gastgeber entschied. - Tore: 1:0 Hesse (9.), 1:1 Rüffer (32.), 2:1 Joel Hain (41.), 2:2 Nieland (50.), 3:2 Dengler (86.),

FC Weser - SV Moringen 2:2 (0:1). Die Moringer schienen eigentlich auf einem guten Weg, doch nachdem Kapitän Kevin Ahlborn verletzt runter musste, ließ der Gast defensiv zu viel zu. Das nutzte Weser aus und holte noch einen verdienten Punkt. - Tore: 0:1 Müller (22.), 0:2 Dietzschold (70./ET), 1:2 Nolte (74.), 2:2 Wellhausen (90.+3.).

TSV Sudheim - SV Höckelheim 3:1 (3:0). Der Tabellenführer hatte in Durchgang eins alles im Griff. „In der zweiten Hälfte haben wir es dann ein bisschen aus der Hand gegeben. Aber zu guten Chancen kam Höckelheim eigentlich auch nicht“, berichtete TSV-Trainer Statz. Der Ehrentreffer resultierte aus einem Sudheimer Stellungsfehler. - Tore: 1:0 Behrens (8.), 2:0 Ditz (25.), 3:0 Behrens (43.), 3:1 Kremer (83.).

SG Ilmetal/D. - SG Rehbachtal 1:3 (0:1). Weil Gästecoach Kevin Martin zuvor noch mit den Oberliga-Kickerinnen von RW Göttingen im Einsatz war, begann diese Partie am Sonntag erst um 17 Uhr. - Tore: 0:1 Winkler (34.), 1:1 (62.), 1:2 Iloge (87.), 1:3 Nolte (88.).  

(Marco Washausen)

Auch interessant

Kommentare