1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball regional
  4. Kreisliga Northeim/Einbeck

Tabellenführer Sudheim reist zu Schlusslicht Denkershausen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Situation bereinigt: Der Hettenser Marcel Rittmeier klärt gegen die Sudheimer Ditz (rechts), Heisig und Schmitz (links). Hettensen empfängt Höckelheim. Archivfoto: Kaja Schirmacher
Situation bereinigt: Der Hettenser Marcel Rittmeier klärt gegen die Sudheimer Ditz (rechts), Heisig und Schmitz (links). Hettensen empfängt Höckelheim. © Kaja Schirmacher

Einige Mannschaften aus der Fußball-Kreisliga können bereits nach dem Spieltag an diesem Wochenende ihre Fußballsachen bis Mitte März 2022 beiseitestellen.

Northeim - Am letzten Oktober-Wochenende geht es im Pokal weiter, ehe Anfang November Nachholspiele folgen.

Staffel 2

SG Denkershausen/L. II - TSV Sudheim (So. 10.30 Uhr/Hinspiel 0:6). Obwohl die SG-Reserve weiter ohne Sieg ist, war zuletzt eine deutliche Verbesserung spürbar. Als Augenzeuge der Partie gegen Hettensen machte sich Sudheims Benjamin Statz einen Eindruck vom Kampfgeist der Blau-Weißen.

SV Moringen - SG Hollenstedt/S. (So. 14 Uhr/2:0). Die Moringer sind an der Spitze dabei. Dennoch hätte sich das Team um Trainer Max Prehn die Bilanz doch etwas besser vorgestellt. Viel Ruhm ernteten die Blau-Weißen im Bezirkspokal, wo die Truppe unter den letzten 16 Mannschaften steht.

FC Hettensen-Ell. - SV Höckelheim (So. 14 Uhr/8:0). Im Hinspiel gab es für Höckelheim eine Klatsche. Inzwischen hat die Elf um Kapitän Denis Iskam an Selbstsicherheit gewonnen und nicht zufällig den Titelfavoriten Moringen (1:1) und Sudheim (1:1) Paroli geboten.

Staffel 1

FC Auetal - SV Harriehausen (So. 14 Uhr/3:0). Der Blick auf die Tabelle macht deutlich, wie die Rollen in diesem Treffen verteilt sind. Die bisher ungeschlagenen Auetaler haben aber keinen Grund, die unberechenbaren Harriehäuser mit dem Ex-Auetaler David Wübbelmann zu unterschätzen.

FC Lindau - FSG Leinetal (So. 14 Uhr/1:1). Nach dem erfolgreichen Start (acht Punkte aus vier Spielen) begann mit der 0:3-Niederlage in Bad Gandersheim der Abwärtstrend bei der FSG. Die Lindauer sind zur eigenen Überraschung als Tabellendritte erster Verfolger des Spitzenduos Auetal/Einbeck.

Außerdem: Elfas - Hilwartshausen (So. 14 Uhr/3:3), Einbeck - Bad Gandersheim (So. 14 Uhr/5:0).  (Ottmar Schirmacher)

Auch interessant

Kommentare