1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball regional
  4. Kreisliga Northeim/Einbeck

Tabellenführer Sudheim strauchelt in Lüthorst: Volle Ausbeute nur für Hettensen, Auetal und Bad Gandersheim

Erstellt:

Von: Marco Washausen

Kommentare

Derby-Dreikampf am Samstag: Die Höckelheimer Islam Kekaev (links) und Vincent Ewers gegen den Hollenstedter Julien Hain.
Derby-Dreikampf am Samstag: Die Höckelheimer Islam Kekaev (links) und Vincent Ewers gegen den Hollenstedter Julien Hain. © Kaja Schirmacher

Nur drei Teams haben es am Doppelspieltag der Fußball-Kreisliga geschafft, die volle Ernte einzufahren: Hettensen-Ell., Auetal und Bad Gandersheim. Sudheim ließ in Lüthorst Federn.

Northeim –Die für Samstag geplante Partie in Gladebeck gegen Nörten II fiel aus. Am Freitagabend teilte der TSV mit, dass der Rasen durch die zuletzt hohe Platzauslastung unbespielbar sei.

Montag

SG Elfas - TSV Sudheim  2:2 (1:2). Mit einer starken Mannschaftsleistung rang die Heimelf dem Favoriten ein Remis ab. - Tore: 1:0 Gutermuth (1.), 1:1 Heisig (30.), 1:2 Ditz (40.), 2:2 Kleinsorg (70.).

FC Auetal - SG Hollenstedt/S. 5:4 (3:1). Trainer Rainer Nickel kehrte mit seinem neuen Klub an seine alte Wirkungsstätte zurück - und sah neun Treffer! Nach dem 5:2 war Auetal nicht clever genug und holte die Gäste zurück. So wurde es eng. In der 52. Minute parierte FC-Keeper Müller einen Strafstoß gegen Hesse. - Tore: 1:0 Wolter (7.), 2:0 Altmann (28.), 2:1 Misch (36.), 3:1 Rupp (45.), 4:1 Diedrich (49.), 4:2 Teich (53.), 5:2 Altmann (72.), 5:3 Kellner (84.), 5:4 Hellmiß (87.).

SG Rehbachtal - SV Moringen  2:2 (2:2). Chancen zum Sieg hatten beide Teams. Die beste für die SG ließ Kühn ungenutzt, als er einen Strafstoß über den Kasten setzte (76.). - Tore: 1:0 Wichmann (18.), 2:0 Nolte (36.), 2:1 Vogel (40.), 2:2 Beinsen (45.+1).

TSV Gladebeck - FC Weser  3:2 (2:2). „Weser hat gut gespielt. Am Ende haben wir uns den Erfolg erkämpft und ins Ziel gerettet“, berichtete der TSV. - Tore: 1:0 Zimmermann (13.), 2:0 Schütte (18.), 2:1 Nockenberg (27.), 2:2 N. Metje (38.), 3:2 Geisler (84.).

SG Ilmetal/D. - SSV Nörten-H. II  0:2 (0:0). Ein ganz wichtiger Auswärtsdreier des Vorletzten beim Letzten. Nörten hält damit Anschluss an das rettende Ufer. - Tore: 0:1 Pleuler (22.), 0:2 J. Rüffer (82.).

FC Lindau - FC Hettensen-Ell. 0:2 (0:1). Die Lindauer konnten froh sein, bis zur Pause nicht vier oder fünf Treffer kassiert zu haben. In der 65. Minute sah zudem Laurin Bierbaum die Ampelkarte (w. Foulsp.) - Tore: 0:1 Müller (5.), 0:2 Nixdorf (80.).

SV Höckelheim - SVG Bad Gandersheim 1:2 (1:0). Eine bittere Pleite für den SVH, der klar überlegen war, aber dafür bestraft wurde, seine zahlreich vorhandenen Chancen nicht genutzt zu haben. - Tore: 1:0 Meyer (16.), 1:1 Westphal (58.), 1:2 Fellmann (90.+3).

TSV Hilwartshausen - SV Harriehausen  2:0.

Freitag/Samstag

TSV Sudheim - FC Lindau  3:2 (0:0). „Das war von beiden Seiten ein richtig gutes Fußballspiel“, lobte TSV-Trainer Benjamin Statz. Sein Team hätte früher alles klar machen müssen. In der Nachspielzeit sah Sudheims Trabelsi die Ampelkarte (w. Foulsp.). - Tore: 1:0 Behrens (47.), 1:1 Wenzel (51.), 2:1 Behrens (52./FE), 3:1 Schmitz (82.), 3:2 Kubitschke (87.).

FC Hettensen-Ell. - SG Ilmetal/D.  2:1 (1:0). Das Schlusslicht schnupperte beim Zweiten an einer Überraschung. - Tore: 1:0 J. Jeske (13.), 1:1 M. Guse (69.), 2:1 Müller (87.).

FC Weser - TSV Hilwartshausen  0:0. Das goldene Tor auf dem Fuß hatte Wesers Philipp Culp, schoss jedoch am TSV-Tor vorbei.

SV Harriehausen - SG Rehbachtal  2:2 (1:0). In einer kampfbetonten Partie verdienten sich die Gäste spät einen Punkt. Zwischen Anschluss und Ausgleich parierte Harriehausens Keeper Hoppmann noch einen Strafstoß von Winkler (88.). - Tore: 1:0 Nnane (11.), 2:0 Reinhold (55.), 2:1 Bliedung (85.), 2:2 Heitel (90.+2).

SV Moringen - FC Auetal  2:5 (0:1). Die Krise beim SV Moringen geht weiter.“ So Trainer Marx Prehn. Auetal spielte eine gute erste Halbzeit, die Gastgeber verschliefen diese und verschossen einen Strafstoß (7.). Sie kamen allerdings wie verwandelt aus der Pause, glichen aus, hatten durch Borchers die riesige Chance zum 2:1, vergaben diese aber. In Halbzeit zwei konterten die Auetaler perfekt. - Tore: 0:1 Opitz (25.), 1:1 H. Prehn (51.), 1:2 Böttcher (70.), 1:3 Rupp (75.), 1:4 Kruse (80.), 1:5 Altmann (83.), 2:5 Borchers (85.).

SG Hollenstedt/S. - SV Höckelheim  2:1 (1:0). Der eingewechselte Zora Hambardzumyan wurde im Derby zum Matchwinner. - Tore: 1:0 Misch (8.), 1:1 Jerke (47.), 2:1 Hambardzumyan (49.).

SVG Bad Gandersheim - SG Elfas  2:1 (0:1). - Tore: 0:1 Allerkamp (38.), 1:1/2:1 Westphal (52./53.).  

(Marco Washausen)

Auch interessant

Kommentare