Gipfeltreffen in der Fußball-Kreisliga: Northeim siegt in Sudheim mit 5:1

Die Eintracht dominiert

Sicher geklärt: Northeims Dennis Moschanin (links) kann hier beim Kopfball von Edward Hehn nicht mehr eingreifen. Fotos: osx

Northeim. Für die Reserve des FC Eintracht Northeim ist der Weg in die Fußball-Bezirksliga geebnet: Nach dem 5:1 (2:0)-Erfolg im Spitzenspiel der Kreisliga beim TSV Sudheim stehen die Kreisstädter dicht vor dem Titelgewinn.

Während die Northeimer vor über 150 Zuschauern auf dem Spielfeld ihre Aufgabe am Ende souverän erledigten, gab es vor dem Anpfiff lediglich Stress für Betreuer Uli Höcker, der die gelben Trikots mitgenommen hatte und deshalb kurzerhand noch eine rote Garnitur holen musste.

Auf dem hervorragend bespielbaren Sudheimer Rasen dominierte von Beginn an die Eintracht-Reserve. Bereits nach sechs Minuten schlossen die Northeimer einen gelungenen Spielzug ab und gingen in Führung. Nachdem Hussein Ghazi den möglichen Ausgleich verpasst hatte, fiel mit dem 0:2 praktisch die Vorentscheidung (35.). Zuvor hatte Hehn (11.) einen Schuss von Iskam auf der eigenen Torlinie klären müssen, Steinhoff (17.) schlenzte noch nach einem Solo das Leder nur knapp am TSV-Gehäuse vorbei. Die Dominanz der Kreisstädter hielt auch in Halbzeit zwei an, wenngleich die Platzherren in der bis auf einige kleine Fouls fairen Partie nun mehr Schneid an den Tag legten. Dabei heraus kam ein Lattentreffer von H. Ghazi, während die Eintracht ihren Vorsprung ausbaute. „Wir haben gegen ein sehr starken Gegner verloren. Glückwunsch nach Northeim“, sagte TSV-Trainer Rüdiger Schulz. - Tore: 0:1 Neufeld (6.), 0:2 Dacaj (35.), 0:3 Jöken (66.), 0:4/0:5 Dacaj (72./80.), 1:5 Schmitz (87.).

TSV: Lesch - Bode (71. Braun ), Rädeker, Hehn (46. Rode), Weidele - Pfannenstiel, Schmitz, Hollinger, B. Ghazi (71. Fazlijaj) - Cibil, H. Ghazi.

Eintracht: Meyer - Hoffmann (60. Oberbeck), Gassmann, Hohmeier, Ahrens - Iskam (44. Grünwaldt), Steinhoff, Jöken, Neufeld (74. Fraenkel) - Moschanin, Dacaj. (osx)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.