Fußball-Kreisliga vom Sonntag: Northeims Reserve nutzt den Sudheimer Patzer

Eintracht liegt jetzt vorn

Harter Zweikampf: Moringens Thomas Rosenberg (links) schaut sich das Duell seines Mannschaftskameraden Steffen Netter gegen den Gladebecker Fabian Jastrzemski an. Foto: osx

Northeim. Führungswechsel in der Fußball-Kreisliga: Mit dem 3:2-Sieg gegen den FC Hettensen-Ell.-Ha. löste Eintracht Northeim II den TSV Sudheim ab, der beim FC Weser nur ein 2:2 erreichte.

Eintracht Northeim II - FC Hettensen-Ell.-Ha. 3:2 (0:0). Ein Doppelschlag nach der Pause verlieh dem Kräfteverhältnis zwischen den Teams auch endlich zahlenmäßig Ausdruck. Bis dahin hatten es die Gäste geschafft, die nach der roten Karte gegen Torhüter Meyer (20./Notbremse) dezimierten Northeimer zu ärgern. In der Schlussphase wurde es sogar noch eng. - Tore: 1:0 Iskam (48.), 2:0 Neufeld (51.), 3:0 R. Sieghan (57.), 3:1 Eckhardt (82.), 3:2 Dilaj (86.).

SV Moringen - TSV Gladebeck 2:1 (2:1). Die behäbig beginnende Platzelf ließ sich von Gladebeck anfangs den Schneid abkaufen. Doch Moringen fand noch vor der Pause zu seiner Linie und drehte das Spiel. Ein Kunststück brachte Kevin Ahlborn fertig, der binnen 60 Sekunden zweimal den Pfosten traf. Bes. Vork.: Gelb-Rot Trabelsi (Gladebeck/75./Meckern). - Tore: 0:1 Trabelsi (3.), 1:1 Rosenberg (30.), 2:1 Netter (37.).

SSG Bishausen - FC Bollert 3:5 (3:2). Mit der dreimaligen Führung schien die SSG auf einem guten Weg. Doch nach der 60. Minute änderte sich das Geschehen, als der konditionsstärkere FC die Kontrolle übernahm. - Tore: 1:0 Kürzinger (20.), 1:1 T. Stülzebach (22.), 2:1 Nolte (31.), 2:2 Iloge (33./HE), 3:2 Nolte (44.), 3:3 Iloge (65.), 3:4 T. Stülzebach (72.), 3:5 Wichmann (88.).

SG Schoningen/Bollensen - FC Auetal 1:2 (0:1). „Das war vorn zu wenig“, bilanzierte SG-Trainer Schumacher enttäuscht. Während die Gastgeber in ihren Offensivaktionen drucklos agierten, zahlte sich für die Auetaler die bissige Spielweise verdient aus. - Tore: 0:1 Cludius (41.), 0:2 Schulze (71.), 1:2 Kirchhoff (83.).

FC Weser - TSV Sudheim 2:2 (2:0). Weser bot in der ersten Hälfte eine starke Leistung und nährte lange die Hoffnung auf eine Überraschung. Sudheim drückte den zweiten 45 Minuten den Stempel auf und verdiente sich das Remis. - Tore: 1:0 S. Brauns (9.), 2:0 Rüffer (39.), 2:1 Pfannenstiel (48.), 2:2 Schmitz (66./FE).

FC Sülbeck/I. - Vardeilser SV 4:0 (1:0). In der fast nur in Vardeilsens Hälfte stattfindenden Partie feierte der Ex-Einbecker Jan Stellhorn mit einem Tor einen gelungenen Einstand. - Tore: 1:0 Bühring (14.), 2:0 Stellhorn (60.), 3:0 Neumann (70.), 4:0 Menne 86.).

Kreiensen/G. - SV Höckelheim 2:1 (2:1). „Wir hätten aufgrund unserer Chancen schon früher alles klar machen müssen“, sah Trainer Schlimme seine Elf als verdienter Sieger des Kellerduells. Bes. Vork: Gelb-Rot Chakimov (SV./76./Meckern). - Tore: 0:1 Chakimov (3.), 1:1 Mackowiak (5.), 1:2 Vantoch (65.). (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.