Fußball-Kreisliga: Sudheim und Sülbeck siegen weiter im Gleichschritt

Entscheidung vertagt

Tor! Lindaus Dario Dybowski köpft hier den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich für seinen FC. Am Ende hatte jedoch der SV Höckelheim klar die Nase vorn. Foto: osx

Northeim. Tabellenführer FC Sülbeck/Immensen und der TSV Sudheim sind für die letzten beiden Durchgänge in der Fußball-Kreisliga gerüstet. Sülbeck meisterte am Sonntag die Hürde beim SV Moringen mit 4:2, während Sudheim sich sogar mit 6:0 in Edemissen behauptete.

FC Bollert - SG Denkershausen 1:2 (0:2). „Wir haben das Spiel in der ersten Halbzeit verloren“, so die Erklärung von FC-Fachwart Günter Schlemme. Die Denkershäuser entwickelten mehr Durchschlagskraft im Angriff. Den Aktionen der Platzherren fehlte der Zusammenhang. Bes. Vork.: Gelb-Rot Kehr (Denk./79./Unsportlichk.). - Tore: 0:1 Corde (4.), 0:2 Oppermann (35.), 1:2 Wichmann (78.).

SV Moringen - FC Sülbeck/Immensen 2:4 (1:2). Die von beiden Seiten intensiv geführte Partie wurde von der Verletzung des Moringers Borchers (29.) überschattet, der mit einer Platzwunde am Auge in die Klinik musste. Mit fortschreitender Dauer dominierte Sülbeck sicher das Geschehen. - Tore: 1:0 C. Tute (2.), 1:1 Breitenstein (20.), 1:2 Ahlborn (37.), 1:3 Ph. Papenberg (58.), 1:4 Niesmann (67.), 2:4 Netter (83./FE).

SV Höckelheim - FC Lindau 4:1 (1:1). Bevor die Hausherren zum Führungstreffer kamen, hatte der später verletzt ausgeschiedene Torhüter Cohrs drei Großchancen der Lindauer vereitelt. Dank der Treffsicherheit von Krämer belohnte sich die Höckelheimer Rumpftruppe mit einem verdienten Sieg. - Tore: 1:0 Krämer (26.), 1:1 Dybowski (27.), 2:1/3:1 Krämer (56./66.), 4:1 Moschanin (68.).

TSV Edemissen - TSV Sudheim 0:6 (0:4). An alter Wirkungsstätte machte Dimitri Ditz das halbe Dutzend Tore für die Sudheimer voll. Entschieden war die Begegnung eigentlich bereits nach einer knappen halben Stunde, denn nach dem 0:4 ging es für die Platzherren lediglich noch um Schadensbegrenzung. - Tore: 0:1/0:2 Statz (2./7.), 0:3 H. Ghazi (22.), 0:4/0:5 Schmitz (26./70.), 0:6 Ditz (90.).

FC Weser - SG Ilmetal/Dassensen 2:1 (1:1). „Wir haben alle drei Tore selbst geschossen“, bekannte FC-Trainer Jörg Andrecht. Doch das Torgeschenk war schnell verdaut. Fortan spielte sich das Geschehen überwiegend in der Gästehälfte ab. - Tore: 0:1 Golze (31.), 1:1 Stüber (46.), 2:1 Munk (66.).

SG Schoningen/Bollensen - FC Auetal 5:3 (2:0). Nach der komfortablen 4:0-Führung schlich sich bei Schoningen Leichtsinn ein, was Auetal mit einem Zwischenspurt zum Anschluss nutzte. Doch die Elf von Trainer Schmitt knüpfte in der Schlussphase an die Leistung der ersten Hälfte an. - Tore: 1:0 Friebe (19.), 2:0/3:0 Brogle (36./61.), 4:0 Schulze (63.), 4:1 Aron (69.), 4:2 Winter (73.), 5:2 Fotheringham (83.), 5:3 Bruno (86.). (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.