Tabellenführer Hettensen tritt in Edemissen an

In Kalefeld droht dem FC Lindau die sechste Pleite in Serie

+
Gekonnte Annahme: Höckelheims Kevin Jerke gegen die Hettenser Niklas Grote (links) und Marcel Rittmeier.

Northeim. Die SG Rehbachtal und Aufsteiger FC Hettensen-Ellierode sorgen derzeit in der Fußball-Kreisliga für die Glanzpunkte. Bereits das Rückspiel bestreiten die Hettenser am Sonntag in Edemissen. 

Für die Rehbachtaler stellt sich die Frage, ob ausgerechnet der Tabellenvorletzte Vardeilsen ihnen gefährlich werden kann.

SV Höckelheim - SSV Nörten-Hardenberg II (So. 15 Uhr). Nur zwei Tore aus 360 Spielminuten zeigen den Schwachpunkt der Höckelheimer deutlich auf. Auch der SSV, der auf Kirchhoff (Innenbandriss) und Voltmann (Jochbeinbruch) verzichten muss, hat noch nicht gewonnen.

TSV Sudheim - SV Harriehausen (So. 15 Uhr). Vier Punkte aus vier Spielen sind die bisherige Ausbeute des TSV. „Mir ist klar, dass die Saison nicht einfach wird. Aber ich freue mich, dass die Spieler mit großem Ehrgeiz bei der Sache sind. Das wird im Training deutlich, wenn teilweise 25 Spieler dabei sind“, sagt Sudheims Coach Tibor Czibik.

SG Dassel/Sievershausen - TSV Elvershausen (So. 15 Uhr). Bei der SG ist Rückkehrer André Wedekind nahtlos in die Torjägerrolle des nach Sülbeck gewechselten Kevin Mundt geschlüpft. Vor der Partie wird die Heimelf für den ersten Platz im VGH-Fairness-Cup ausgezeichnet. Dassel stellte in der Serie 17/18 das fairste Team im Zuständigkeitsbereich der VGH-Regionaldirektion Göttingen.

FC Auetal - FC Lindau (So. 15 Uhr). 0:3, 0:7, 2:4, 3:6, 1:3! Die Bilanz des FC Lindau aus den ersten fünf Spielen ist düster. Es muss schon alles optimal für die Grün-Weißen laufen, wenn sie in Kalefeld die sechste Niederlage in Folge abwenden wollen.

TSV Edemissen - FC Hettensen-Ellierode (Hinspiel 1:5/So. 15 Uhr). Spätestens seit dem Hinspiel vor einer Woche wissen die Edemisser um die Torgefährlichkeit von Thorben Trebing (zehn Treffer), der in allen vier Spielen des Aufsteigers getroffen hat. Zuletzt gelangen sogar drei Dreierpacks am Stück. Der TSV muss dagegen auf Marcel Wille und Kai Arnemann verzichten.

Vardeilser SV - SG Rehbachtal (So. 16 Uhr). Zwischen beiden Teams liegen nicht nur in der Tabelle Welten. „Wir arbeiten stark gegen den Ball und stehen in der Abwehr gut. Außerdem haben wir mit dem 17-jährigen Moritz Horstmann einen starken Torwart“, lobt SG-Trainer Kevin Martin seine Kicker.

Bereits Freitag wird zudem um 18.30 Uhr die Partie Dassel gegen Vardeilsen angepfiffen.

Moringen siegt 2:0

Die drei Punkte aus dem Wiederholungsspiel zwischen Höckelheim und Moringen gingen am Mittwochabend an die Gäste.

SV Höckelheim - SV Moringen 0:2 (0:1).Wie bei der wegen einer Schiri-Verletzung abgebrochenen Erstauflage bestimmte Moringen den ersten Durchgang. In Halbzeit zwei kamen die Höckelheimer besser in die Gänge. Allerdings fehlte die Konzentration beim Abschluss. - Tore: 0:1 Rogalla (40.), 0:2 Schmitt (90.). (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.