Fußball-Kreisliga: Aufsteiger Ilmetal/Dassensen gewinnt beim FC mit 1:0

Heimpleite für Sülbeck

Weg ist er: Auetals Mario Steinhoff (links) lässt hier den Denkershäuser Tobias Knauer stehen. Am Ende hatten die Auetaler mit 2:3 knapp das Nachsehen. Foto: osx

Northeim. Sensation in Sülbeck! Aufsteiger SG Ilmetal/Dassensen hat es am Sonntag in der Fußball-Kreisliga geschafft, den Titelfavoriten FC Sülbeck/Immensen auf dessen Gelände mit 1:0 zu besiegen. Tabellenführer SG Denkershausen kam in der Nachspielzeit zu einem 3:2-Sieg über den FC Auetal. Der TSV Sudheim holte in Moringen erwartungsgemäß drei Punkte.

SG Denkershausen - FC Auetal 3:2 (0:0). Freud und Leid lagen nach dem Schlusspfiff dicht beieinander. Während die Gastgeber den Siegtreffer in der Nachspielzeit bejubeln konnten, war die Enttäuschung bei Auetal riesengroß. Immerhin waren die Gäste nach dem 0:2-Rückstand wieder ins Spiel gekommen. - 1:0 Odparlik (49.), 2:0 Kehr (63.), 2:1 Cludius (83.), 2:2 Winter (85.), 3:2 M. Schnepel (90.+4).

FC Sülbeck/Immensen - SG Ilmetal/Dassensen 0:1 (0:1). Die Gäste boten mit ihrer destruktiven Spielweise nicht den schönsten Fußball, hatten aber am Ende Grund zum Jubel. „Wir spielen uns momentan zu wenig Chancen heraus“, bemängelte FC-Trainer Burkhard Lange. Das Glück war den Gästen auch bei einem Pfostenschuss von Niesmann hold. - Tor: 0:1 Welteroth (42.).

FC Lindau - TSV Edemissen 2:2 (2:1). Zwei grundverschiedene Halbzeiten kennzeichnete die Begegnung. Nach den vielversprechenden ersten 45 Minute mussten die Gastgeber Edemissen die Initiative überlassen. Der TSV war am Ende dem Siegtreffer sogar näher. - Tore: 1:0 R. vom Hofe (30.), 1:1 Wille (35.), 2:1 Meinecke (45.), 2:2 Guse (72.).

FC Kreiensen/G. - SG Schoningen/Bollensen 3:3 (2:2). Nach einer abwechslungsreichen Partie ist das Remis in Ordnung. Der FC hatte das Glück bei einem Lattentreffer der Gäste auf seiner Seite. - Tore: 1:0 Fischer (10./FE), 1:1 M. Kirchhoff (12.), 1:2 Bastian (30./FE), 2:2 Ritter (40.), 3:2 Sue (53.), 3:3 Bastian (72./FE).

SV Höckelheim - SG Dassel/Sievershausen 1:2 (0:0). Die Gastgeber schienen nach der Führung von Retku auf dem Weg zu ihrem ersten Dreier. Allerdings gelang es Höckelheim in der Folge nicht, den Vorsprung zu verwalten. Auch der verzweifelte Endspurt blieb wirkungslos. - Tore: 1:0 Retku (53.), 1:1 Mundt (60.), 1:2 Wedekind (67.).

SV Moringen - TSV Sudheim 1:4 (0:3). Über mehr als einige gute Ansätze kam Moringen in den 90 Minuten nicht hinaus. Schon beim Seitenwechsel hatten die dominierenden Sudheimer die Weichen zum verdienten Sieg gestellt. -- Tore: 0:1 Schmitz (2.), 0:2 Sleimann (26.), 0:3 H. Ghazi (43.), 1:3 Ahlborn (64.), 1:4 Schmitz (70.).

FC Bollert - FC Weser 5:1 (3:0). Das Derby war einmal mehr durch Kampf geprägt, allerdings ohne die nötige Spannung. Nach der klaren Pausenführung hatte Bollert keine Mühe, seinen Rivalen auf Abstand zu halten. - Tore: 1:0 T. Stülzebach (27.), 2:0 Tomm (37.), 3:0 Wichmann (43./FE), 3:1 Stüber (59.), 4:1 S. Iloge (60.), 5:1 Wichmann (88./FE). (osx)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.