Sechs Spiele der Fußball-Kreisliga am Sonntag

Hettensen-Ellierode droht gegen den SV Moringen weiteres Ungemach

+
Jeweils daheim dürfen der FC Lindau mit Malte Steudte (links) und die SVG Einbeck mit Süleyman Yildirim am Sonntag ran. 

Northeim – Der vierte Spieltag geht am Wochenende in der Fußball-Kreisliga über die Bühne. Ein einheitliches Tabellenbild dürfte es allerdings wohl erst am letzten Spieltag der Saison geben. Während die SVG Bad Gandersheim bei Spitzenreiter SG Rehbachtal bereits die fünfte Partie bestreitet, ist der SV Harriehausen in Einbeck erst zum zweiten Mal im Einsatz.

FC Hettensen-Ellierode - SV Moringen(So. 16 Uhr in Ellierode). Die letzten zwei Punktspiele (1:1 gegen Hilwartshausen, 1:3-Niederlage in Bad Gandersheim) hatten sich die Hettenser anders vorgestellt. Gegen die in allen Mannschaftsteilen stark besetzten Moringer könnten weitere unangenehme 90 Minuten drohen.

FC Lindau - FC Weser (So. 15 Uhr). Der Saisonstart des FC Lindau mit zwei Niederlagen (allerdings gegen Topteams) weckt Erinnerungen an das vergangene Spieljahr, als die Grün-Weißen sogar sieben Mal am Stück verloren. Aufsteiger Weser wird keineswegs bereit sein, den Lindauern zum ersten Sieg Pate zu stehen.

SG Rehbachtal - SVG Bad Gandersheim (So. 16 Uhr in Schlarpe). Es läuft in Meisterschaft und Pokal bei der SG. Verständlich, dass die Spieler von Trainer Kevin Martin zufrieden sind. Bad Gandersheim reist mit dem Selbstvertrauen des ersten Dreiers (Sieg gegen Hettensen) an.

SVG Einbeck - SV Harriehausen(So. 15 Uhr). Nach drei Pflichtspielen - zwei um Punkte, eins im Pokal - sind die Einbecker als einziges Kreisligateam noch ohne Gegentreffer. Die Bierstädter haben spielerisch zwar noch Luft nach oben, haben ihre bisherigen Partien jedoch allesamt sicher dominiert.

SG Elfas - TSV Sudheim (So. 15 Uhr). Die Sudheimer müssen sich darüber ärgern, in ihren zwei Heimspielen fünf Punkte verschenkt zu haben. Gegen Hettensen (4:5) und auch gegen Edemissen (4:4) gab der TSV 4:2-Führungen aus den Händen.

FC Auetal - TSV Edemissen (So. 15 Uhr). Der aus Harriehausen gekommene David Wübbelmann hat sich mit drei Treffern beim FCA bestens eingefügt. Die Bilanz der letzten fünf Partien (1:1, 5:1, 5:1, 4:1, 4:0) spricht für die Gastgeber.  osx

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.