Fußball-Kreisliga: TSV Gladebeck muss nach 2:5-Niederlage in die Relegation

Höckelheim bleibt drin

Bleiben in der Kreisliga: Die Spieler des SV Höckelheim bejubeln ihren 5:2-Erfolg am letzten Spieltag über Gladebeck. Der TSV will nun über den Umweg Relegation den Klassenerhalt perfekt machen. 2 Fotos: osx

Northeim. Der SV Höckelheim hat sich am letzten Spieltag mit dem 5:2-Erfolg gegen den TSV Gladebeck den Klassenerhalt in der Fußball--Kreisliga gesichert. Der unterlegene TSV Gladebeck muss nun in die Relegationsrunde. Erik Köhler erzielte für Meister Eintracht Northeim Treffer Nummer 100 zum 7:1-Sieg beim FC Weser.

SV Höckelheim - TSV Gladebeck 5:2 (4:1). Fast 300 Zuschauer wurden Zeuge eines Abstiegskrimis, bei dem mit der klaren Höckelheimer Führung frühzeitig die Spannung raus war. Dabei profitierten die Hausherren von einigen unglücklichen Aktionen des Gladebecker Ersatzkeepers Carsten Leibrich, der von seinen Vorderleuten allerdings sträflich im Stich gelassen wurde. „Wir haben es endlich geschafft“, war Höckelheims Vorsitzender Ralf Ellies die Erleichterung anzumerken. - Tore: 1:0 Retku (16.), 1:1 S. Kuhlenkamp (18.), 2:1 Retku (28.), 3:1 Krämer (30.), 4:1 Moschanin (37.), 4:2 A. Behrens (50./FE), 5:2 Chakimov (69.).

SG Schoningen/Bollensen - FC Sülbeck/Immensen 3:3 (0:2). Bei seiner Abschiedsvorstellung durfte SG-Trainer Bernd Schumacher registrieren, dass seine Elf noch ein verdientes Unentschieden erkämpfte. - Tore: 0:1 Bühring (5.), 0:2 Stellhorn (11.), 1:2 Schulze (50.), 1:3 Ph. Papenberg (53.), 2:3 K. Götemann (58.), 3:3 Schulze (68.).

FC Auetal - FC Kreiensen/Greene 1:2 (0:2). Verkehrte Fußballwelt in Kalefeld: Gastgeber FC Auetal machte das Spiel, die Gäste dagegen beendeten die 90 Minuten aber als Sieger. - Tore: 0:1 Mackowiak (22.), 0:2 Opitz (40.), 1:2 Wolters (79.).

TSV Sudheim - FC Lindau 5:2 (4:0). „Wir haben uns mit einer spielerisch starken Leistung positiv aus der Serie verabschiedet“, sagte TSV-Trainer Rüdiger Schulz zum Spiel. - Tore: 1:0 Bode (4.), 2:0 Cibil (25.-), 3:0 Schmitz (26.), 4:0 H. Ghazi (33.), 45:1 vom Hofe (52./FE), 5:1 Hollinger (59.), 5:2 Ippensen (86.).

FC Hettensen-Ell.-Ha. - SV Moringen 1:1 (1:0). Beide Kontrahenten lieferten sich trotz der Hitze einen temporeichen Schlagabtausch, an dessen Ende ein für beide Seiten gerechtes Unentschieden stand. - Tore: 0:1 Ahlborn (39.), 1:1 Berger (78./FE).

Vardeilser SV - FC Bollert 3:1 (1:0). Während die Bollert-Elf mit ihren Gedanken scheinbar schon beim Pokalfinale war, bissen sich die abgestiegenen Vardeilser noch einmal richtig in die Partie hinein. Das zahlte sich mit dem Sieg aus. - Tore: 1:0 St. Diekmann (3.), 2:0 Baye (66.), 3:0 Hilbig-Steinhaus (72.), 3:1 Löding (90.+3).

FC Weser - Eintracht Northeim II 1:7 (1:5). Die Reise nach Lippoldsberg an die Weser wurde für den Meister aus der Kreisstadt zu einem feuchtfröhlichen Spaziergang. Bei ihrem Sturmlauf knackten die Northeimer durch Erik Köhler sogar noch die Marke von 100-Saisontreffern. - Tore: 1:0 Stüber (7.), 1:1/1:2/1:3 E. Köhler (7./9./16.), 1:4 Hohmeier (29.), 1:5 E. Köhler (33.), 1:6 Grünwaldt (51.), 1:7 Nutt (65.). (osx)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.