Fußball-Kreisliga: SG gewinnt in Moringen mit 2:1 – Rehbachtal spielt 0:0

Hollenstedt kann es noch

Foul! Denkershausens Nico Balewski wird in dieser Szene von Andre Hirschel vom FC Weser gestoppt. Am Ende stand es zwischen beiden Teams 1:1. Foto: zij

Northeim. Ausgerechnet die SG Hollenstedt/Stöckheim hat am Sonntag in der Fußball-Kreisliga mit dem 2:1-Sieg beim SV Moringen den Vormarsch der Blau-Weißen gestoppt. Federn lassen musste die SG Rehbachtal, die mit dem 0:0 bei der SG Dassel/Sievershausen gut bedient war. Auch die SG Denkershausen kam gegen den FC Weser über ein 1:1 nicht hinaus. Damit zog die gegen Lindau mit 3:2 siegreiche SVG Einbeck an der Spitze weiter davon.

SG Denkershausen - FC Weser 1:1 (1:1). Im zweiten Durchgang schossen die Gäste so gut wie nicht mehr ernsthaft auf das Denkershäuser Tor, nahmen aber aufgrund ihre guten Defensivarbeit dennoch einen Punkt mit. Großen Anteil daran hatte Torhüter Düvel, der einen Elfmeter von Kehr (22.) parierte. Im weiteren Verlauf haperte es bei Denkershausen im Abschluss. - Tore: 1:0 Balewski (4.), 1:1 Markus Schnepel (44./ET).

SVG Einbeck - FC Lindau 3:2 (3:0). Eine schwere Verletzung des Lindauer Keepers Scholtyssek sorgte in Einbeck für eine halbstündige Unterbrechung. Der Krankenwagen musste kommen. Die zunächst einem ungefährdeten Sieg entgegenstrebenden Einbecker durften am Ende froh sein, gegen die in der zweiten Hälfte stark aufkommenden Gäste erfolgreich den Schlusspfiff erreicht zu haben. - Tore: 1:0 El Ahmar (15.), 2:0/3:0 Erbek (28./35.), 3:1 Klein (48.), 3:2 vom Hofe (71.).

SG Dassel/Sievershausen - SG Rehbachtal 0:0. Mit dem torlosen Remis war die Rehbachtal-Elf gut bedient, die erst nach 75 Minuten zur ihrer ersten zwingenden Tormöglichkeit kam. Demgegenüber verpassten Wedekind, Mundt und Preda einen möglichen Torerfolg der Platzherren.

SV Harriehausen - SV Höckelheim 5:1 (1:0). Selbst Harriehausens Trainer Stefan Schlimme bescheinigte den Höckelheimern eine achtbare Leistung und gestand, zu hoch gewonnen zu haben. Mit einem Traumtor leitete Reimann die Torgala der Platzherren ein. Immerhin gelang Höckelheim das Ehrentor. - Tore: 1:0 Wagner (12./FE), 2:0 Reimann (48.), 3:0 Brunner (58.) 4:0 auf der Brücken (63.), 5:0 Blei (88.), 5:1 Retku (90.).

SV Moringen - SG Hollenstedt/Stöckheim 1:2 (1:1). Die unzureichende Chancenauswertung der Moringer verhinderte die Fortsetzung ihrer Erfolgsserie. Dagegen war die Ausbeute der bieder auftretenden Gäste optimal. „Wir hätten das Ding in der ersten Halbzeit für uns klar machen müssen“, haderte Co-Trainer Eric Seebode. - Tore: 1:0 Spieker (15./ET), 1:1 Hain (20.), 1:2 Y. Bohne (57.).

FC Auetal - SG Hillerse 3:1 (1:1). Dass sich das Geschehen in den zweiten 45 Minuten nahezu pausenlos in der Hillerser Hälfte abspielte, war Beleg der drückenden Überlegenheit der Auetaler. Daraus schlug der FC nur unzureichend Kapital, denn erst kurz vor Schluss konnten die Gastgeber durchatmen. . - Tore: 0:1 Voltmann (37.), 1:1 Bock (43.), 2:1 N. Hausmann (46.), 3:1 Cludius (89.). (osx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.