Teams wollen gern in den zweiten Teil der Saison starten

Kann es endlich richtig losgehen in der Fußball-Kreisliga?

Heimspiel: Lässt es der Platz zu, empfängt die SG Denkershausen mit Robin Bilbeber (rechts) die SG Rehbachtal. Archivfoto: zij

Northeim. Geht es jetzt endlich wieder richtig los? Ein Thema, welches nicht nur die Vereine in der Fußball-Kreisliga umtreibt. Eine der spannendsten Fragen in dieser Spielklasse ist, ob der noch sieglose Aufsteiger Inter Amed Northeim, der personell kräftig aufgerüstet hat, noch den Klassenerhalt schaffen kann.

Den Anfang dazu will das Schlusslicht am Sonntag gegen Mitaufsteiger SSV Nörten-Hardenberg II machen. Dass die Platzverhältnisse das komplette angesetzte Programm zulassen, scheint ziemlich fraglich zu sein.

SG Dassel/S. - TSV Edemissen (Hinspiel 4:0/So. 15 Uhr). Jonas Schnepel (SG Dassel/S.): „Wir sind gut vorbereitet. Dennoch muss man sehen, wie man aus den Startlöchern kommt. Wir haben den Ehrgeiz, noch ein paar Plätze zu klettern, zumal wir in der Vorrunde einige Punkte liegen gelassen haben. Edemissen liegt uns eigentlich. Im Pokal-Viertelfinale treffen wir Ostermontag schon wieder aufeinander.“

SG Denkershausen - SG Rehbachtal (5:0/So. 15 Uhr). Nach einem Achillessehnenriss ist Denkershausens Spielertrainer Marcel Braun zum Zuschauen verurteilt. Für den ausgeschiedenen Waldemar Schneider ist bei Rehbachtal Kevin Martin wieder im Amt. Nicht mehr zum Gästekader gehören Sebastian Seebode und Tobias Knauer (zurück nach Moringen).

SV Höckelheim - FC Auetal (0:0/So. 15 Uhr). In Doppelfunktion ist Manuel Winter beim FC Auetal tätig. Neben seinem Stammplatz im Kreisligateam ist der 25-Jährige nun auch Nachfolger von Edgar Martin als 1. Vorsitzender des Spitzenreiters.

FSG Leinetal - TSV Sudheim (2:5/So. 15 Uhr). In der Vorbereitung gab es für den TSV gegen Sparta Göttingen (0:16) und Northeim II (4:11) deftige Niederlagen. „Wir müssen leider mit eingeschränkten Trainingsbedingungen leben“, bedauert Trainer Schulz.

Inter Amed Northeim - SSV Nörten-H. II (2:3/So. 15 Uhr). In der Winterpause hat sich bei Inter Amed einiges getan. Für Trainer Toni La Rocca fungiert mit Dogan Özdogan, Thomas Bunke und Souleiman Souleiman nun ein Trio. Mit Stichnoth, H. Ghazi, Oso, Bunke, Alsadaka und El-Ahmar sind allein sechs Akteure von der SVG Einbeck gekommen.

FC Lindau - FC Weser (4:0/So. 15 Uhr). „Wenn wir absteigen sollten, beginnen wir eine Klasse tiefer mit einem Neuaufbau“, sagt Wesers neu gewählter 1. Vorsitzender Jens Wolf. Für den wegen unterschiedlicher Auffassungen ausgeschiedenen Trainer Jörg Andrecht übernehmen mit Sascha Stüber und Maurice Nolte zwei aktive Spieler.

SV Harriehausen - SG Heisebeck/Offensen (5:0/So. 15 Uhr). Bei acht Torerfolgen in bisher zwölf Spielen wird deutlich, dass der klassenerhaltende Platz zwölf für die SG schwer zu erreichen sein wird. (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.