Kreisliga-Relegation: Dankert-Team steigt auf!

Sieger der Relegation und Aufsteiger in die Kreisliga: Die SG Dassel/Sievershausen um Trainer Carsten Dankert (Hinten links). Foto: Walle

Gladebeck. Die Spieler der SVG Einbeck fieberten beim dritten Relegationsspiel zur Fußball-Kreisliga am Sonntagnachmittag in Gladebeck an der Außenlinie mit. Und drückten dem gastgebenden TSV Gladebeck die Daumen. Die Gladebecker standen schon vor dem letzten Duell gegen die SG Dassel/Sievershausen als Absteiger fest, hatten mit ihrer Leistung das Schicksal der SVG aber in der Hand. Schon etwa zehn Minuten vor dem Ende machten sich die Einbecker allerdings auf den Nachhauseweg. Denn mit einer Energieleistung nach der Pause machten die Akteure aus Dassel/Sievershausen den Aufstieg noch perfekt, drehten den 1:2-Halbzeitrückstand vor 600 Besuchern in einen 7:2-Erfolg.

Bis zur Pause glänzten die Gastgeber mit einer guten Chancenverwertung. Die Spieler aus Dassel/Sievershausen waren dagegen nervös, machten viele Fehler.

„In der Pause habe ich ihnen gesagt, sie sollen vor diesen vielen Fans noch einmal alles raushauen“, sagte SG-Trainer Carsten Dankert. Und während zwei TSV-Akteure wegen Tätlichkeiten vom Platz flogen, machten die Gäste den Aufstieg perfekt – angeführt von Torjäger Andre Wedekind, dem drei Treffer gelangen.

Gezeichnet vom Auf und Ab seiner Mannschaft war Dankert nach der siebenminütigen Nachspielzeit einfach nur erleichtert. „Sechs Treffer nach der Pause sind stark. Die Kreisliga nehmen wir gerne an.“ Da waren die Spieler und Fans der SVG schon fast wieder in Einbeck.

Tore: 1:0 Zimmermann (8.), 1:1 Zimmermann (27./ET), 2:1 Schaper (31.), 2:2 Possner (48.), 2:3 Wedekind (69.), 2:4 Özkan (74.), 2:5 Wedekind (85.), 2:6 Zimmermann (89./ET), 2:7 Wedekind (90+6.). - Rote Karten: Kuhlenkamp (60./Gladebeck, wegen Nachtretens), Trabelski (87./Gladebeck, wegen Nachtretens).

Von Ralf Walle

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.