Fußball-Kreisliga: Das Spitzenspiel zwischen Rehbachtal und Dassel steigt am Sonntag in Bollensen

Lindau will die Einbecker ausbremsen

Zweiter gegen Dritter: Die SG Rehbachtal, hier mit Ben Fotheringham bei der Auswärtspartie in Denkershausen mit Marcel Kehr, hat Sonntag die SG Dassel/Sievershausen zu Gast. Archivfoto: zij

Northeim. In der Fußball-Kreisliga versucht am Sonntag der FC Lindau, die mittlerweile 17 Spiele andauernde Serie ohne Niederlage der SVG Einbeck zu beenden. Im Duell Zweiter (Rehbachtal/39 Punkte) gegen Dritter (Dassel/32) können die Gastgeber ihren Kontrahenten abschütteln. Schlusslicht SV Höckelheim hofft auf ein Erfolgserlebnis gegen Harriehausen. Alle Partien beginnen Sonntag um 15 Uhr.

FC Lindau - SVG Einbeck (Hinspiel 2:3). Michael Mönnich (FC Lindau): „Mit den Spielen in Edemissen (3:6) und Dassensen (0:3) hatten wir unseren Tiefpunkt erreicht. Darin bestärkt mich die ansteigende Form, die wir am Osterwochenende gezeigt haben. Mit fußballerischen Glanzstücken werden wir gegen den Tabellenführer nichts erreichen. Viel mehr gilt es für uns, von Beginn an hellwach zu sein und mit der nötigen Einstellung und Zweikampfstärke aufzutreten. So müssen wir die Einbecker stören. Ich denke da positiv, denn bereits das Hinspiel, das wir 2:3 verloren haben, war am Ende knapp.“

FC Weser - SG Denkershausen (1:1). „Wir müssen Punkte holen, egal gegen welchen Gegner“, fordert Weser-Trainer Jörg Andrecht. Vielleicht kann dabei der als Gastspieler mitwirkende Jan Heine helfen. Bei Denkershausen ist Christoph Oppermann nach abgeklungener Verletzung wieder einsatzfähig.

SG Ilmetal/D. - TSV Edemissen (0:3). Mit Platz sieben in der Meisterschaft und dem Erreichen des Pokal-Halbfinals liegen die Edemisser über dem Soll. Die abstiegsbedrohten Gastgeber machten mit zuletzt acht Punkten aus den zurückliegenden vier Spielen auf sich aufmerksam. Die Form vor dem Derby scheint bei beiden zu stimmen.

SG Rehbachtal - SG Dassel/S. (0:0). Dassels Stürmer André Wedekind (17 Tore) spielt an seiner künftigen Wirkungsstätte vor. Schonung von seinen baldigen Mitspielern wird er nicht erwarten können. Die Rehbachtaler wollen den Abstand auf Einbeck nicht größer werden lassen.

SV Höckelheim - SV Harriehausen (1:5). Während die Konkurrenz punktet, treten die Höckelheimer auf der Stelle. Die gute Heimbilanz gegen Harriehausen (2:2, 1:0, 0:0 und 3:2) sollte der Elf jedoch Mut machen, sich am Sonntag behaupten zu können.

SG Hollenstedt/S. - SV Moringen (2:1). Hausaufgaben nicht gemacht! So beschreibt SG-Trainer Peter Goerke die jüngste 2:3-Niederlage in Hillerse. Noch drei Spiele fehlt ihm der gesperrte Benjamin Rehkopf. Die Moringer müssen zeigen, wie sie das Pokalaus verkraftet haben.

SG Hillerse - FC Auetal (1:3). Für Auetals Nico Hausmann (Schlüsselbeinbruch) ist die Saison vorzeitig beendet. Zudem ist der Einsatz von Jannis Freise fraglich. Das macht die Aufgabe für die Hillerser kaum leichter, denn auch die SG plagen weiterhin Personalsorgen. (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.