Fußball-Kreisliga: Lindau empfängt Tabellennachbar Edemissen – Moringen fordert den Spitzenreiter

„Die Mannschaft zieht sehr gut mit“

Szene aus dem Pokal: Lindaus Jan Spatzier im Bodenkampf mit Torhüter Colin Dommes. Dahinter Enrico Fritzsche (Inter Amed Northeim). Lindau spielt Sonntag gegen Edemissen. Archivfoto: zij

Northeim. 45 von insgesamt 182 Partien sind in der Fußball-Kreisliga absolviert, da zeichnen sich erste Trends in der Tabelle ab. Während die dominierende SVG Einbeck am Wochenende gegen Mitaufsteiger Hillerse vor dem nächsten Sieg steht, ist für Spitzenreiter SG Rehbachtal die Hürde beim SV Moringen ungleich höher.

FC Lindau - TSV Edemissen (So. 15 Uhr). Ruven Schröter (Trainer FC Lindau): „Nach meiner langjährigen Tätigkeit in Hattorf habe ich mich für eine neue Aufgabe entschieden. In Lindau bin ich positiv aufgenommen worden. Diese Harmonie überträgt sich auch auf die Mannschaft, die gut mitzieht und leicht zu führen ist. Mit zehn Punkten aus den vergangenen vier Spielen haben die Jungs ihre Qualität bewiesen und sich Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben geholt. Wo wir uns dann letztlich einordnen können, werden wohl die schweren Spiele im Oktober zeigen. Unser Ziel ist das obere Tabellendrittel.“

SG Denkershausen - SG Hollenstedt/Stöckheim (So. 15 Uhr). Dass es für Hollenstedt/Stöckheim nur um den Klassenerhalt geht, war dem Aufsteiger schon vor Saisonbeginn klar. Die 0:10-Schlappe gegen Einbeck hat aber die Defizite erneut deutlich aufgezeigt, an denen Trainer Peter Goerke mit Mannschaft und Umfeld arbeiten muss.

SVG Einbeck - SG Hillerse (So. 15 Uhr). 17:0 Tore aus den letzten beiden Begegnungen! Die Einbecker sind ziemlich gut drauf. Das nötigt den Hillersern sicher Respekt ab, aber vielleicht gelingt es ihnen dennoch, im Duell der Staffelmeister der 1. Kreisklasse aus der vergangenen Saison ein wenig mitzuhalten.

SV Harriehausen - SG Dassel/S. (So. 15 Uhr). „Uns unterlaufen defensiv zu viele Fehler“, benennt SG-Trainer Carsten Dankert die Schwächen der vergangenen Spiele. Harriehausens 2. Vorsitzender Ulrich Kiehne hat eine Erklärung für den Höhenflug des SVH (Platz drei): „Trainer Stefan Schlimme hat die Jungs zu einer Einheit geformt.“

SV Moringen - SG Rehbachtal (So. 15 Uhr). Moringens Janik Borchers fehlt seiner Mannschaft gelb-rot-gesperrt gegen den Tabellenführer. Bei der Gästeelf um Trainer Kevin Martin entwickelt Henrik Bliedung (sieben Tore) ungeahnte Vollstreckerqualitäten.

FC Auetal - SV Höckelheim (Fr. 19 Uhr). Richtig angekommen sind beide Teams noch nicht. Besonders die Auetaler hatten einige Punkte mehr eingeplant. Zwar hat das Wort Abstiegskampf zu diesem Zeitpunkt noch keine Bedeutung, doch eine weitere Pleite kann niemand brauchen.

SG Ilmetal/D. - FC Weser (Sa. 17 Uhr). Beim Gastgeber ist der 46-jährige Klaus Stahlmann zum Stammtorhüter aufgestiegen. Auch Trainer Rolf Bindewald (48) muss als Aktiver eingreifen. Weser-Trainer Jörg Andrecht geht es kaum besser. Personelle Sorgen sind seit Wochen auch sein ständiger Begleiter. (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.