1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball regional
  4. Kreisliga Northeim/Einbeck

SV Moringen erklimmt nach 6:1 gegen Sudheim die Tabellenspitze

Erstellt:

Von: Marco Washausen

Kommentare

Wer kommt an den Ball? Der Sudheimer Dimitri Ditz (links) gegen Moringens Max Kellner.
Wer kommt an den Ball? Der Sudheimer Dimitri Ditz (links) gegen Moringens Max Kellner. © Kaja Schirmacher

Einen Wechsel an der Tabellenspitze hat es in der Staffel 2 der Fußball-Kreisliga gegeben. Der SV Moringen setzte sich am Sonntag überraschend deutlich mit 6:1 gegen den bisherigen Tabellenführer TSV Sudheim durch und zog damit am Kontrahenten vorbei.

Northeim – Die Partien der SVG Bad Gandersheim gegen die SG Elfas sowie der SVG Einbeck gegen den FC Lindau (beide Staffel 1) wurden auf Ostermontag verlegt. Das gilt auch für das Derby der Staffel 2 zwischen dem SV Höckelheim und der SG Denkershausen/L. II.

Staffel 1

FC Auetal - TSV Hilwartshausen 3:0 (2:0). In der ersten Halbzeit stellten die Auetaler die Zeichen auf Sieg. Dass sie zur Pause nur mit zwei Treffern hinten lagen, war Glück für die Hilwartshäuser. Im zweiten Durchgang wurde die Partie schwächer. Am verdienten Sieg des FC änderte das aber nichts. - Tore: 1:0 Aron (7.), 2:0 Kruse (20.), 3:0 Wolter (82.).

SV Harriehausen - FSG Leinetal 1:0 (1:0). Harriehausens Trainer Hauke Aßmann fiel nach dem Sieg ein Stein vom Herzen. „Ich bin heute gefühlt drei Jahre gealtert. Das war über 90 Minuten viel Kampf und Krampf“, berichtete er. „Das war kein schönes Spiel. Am Ende wäre ein Unentschieden wohl das gerechtere Ergebnis gewesen.“ - Tor: 1:0 Stein (8.).

Staffel 2

SV Moringen - TSV Sudheim 5:1 (1:1). In der zweiten Halbzeit spielten sich die Moringer in einen Rausch. Entgegen kam ihnen, dass sich die Gäste selbst dezimierten und nach zwei gelb-roten Karten (49./64.) lange in doppelter Unterzahl ran mussten. Moringen (21 Punkte) ist damit Erster, Sudheim (19) hat noch ein Nachholspiel zu bestreiten. Schon am Ostermontag treffen die beiden Klubs im Pokal-Halbfinale an gleicher Stelle erneut aufeinander. - Tore: 0:1 (3.), 1:1 Kuhlenkamp (22.), 2:1 Cibil (62.), 3:1 Kuhlenkamp (65.), 4:1 Beinsen (68.), 5:1 Langner (73.). 6:1 Isermann (78.).

SG Hollenstedt/S. - FC Hettensen-Ell. 1:1 (0:1). Die Hettenser hätten zur Halbzeit deutlicher führen müssen. Das rächte sich in Durchgang zwei, als die Gastgeber zurückschlugen und ausglichen. - Tore: 0:1 Nixdorf (5.), 1:1 Julien Hain (54.).   (Marco Washausen)

Auch interessant

Kommentare