Fußball-Kreisliga: Sudheim und Sülbeck setzen das Rennen um die Meisterschaft am Sonntag fort

Auf zur nächsten Runde im Fernduell

Zwei Mal gefordert: Die SG Denkershausen mit Marcel Dehne (links) und Marcel Corde trifft Freitag auf Lindau, Sonntag kommt Schoningen/Bollensen. Archivfoto: osx

Northeim. Im Gleichschritt marschieren Sülbeck/Immensen und Sudheim nicht nur im Titelkampf der Fußball-Kreisliga auf einer Höhe. Auch den Pokalsieger machen die beiden Kontrahenten Mitte Juni unter sich aus.

Die Fortsetzung des Fernduells gibt es am Wochenende. Tabellenführer Sülbeck spielt daheim gegen Bollert, der TSV Sudheim will bei der SG Ilmetal/Dassensen drei Punkte mitnehmen. Die SG Schoningen/Bollensen könnte der SG Denkershausen auf deren Weg zum dritten Tabellenplatz einen Strich durch die Rechnung machen. Die sechs Sonntagsspiele beginnen jeweils um 15 Uhr.

SG Denkershausen - SG Schoningen/Bollensen (Hinspiel 2:2). Sascha Warnecke (SG Schoningen/Bollensen): „Aus Studien-, Berufs- und Verletzungsgründen haben uns im Laufe der Saison viele Spieler gefehlt. Das zeigt sich natürlich auch in der Tabelle. Da sind wir hinter den Erwartungen zurück geblieben. Gegen Sudheim (1:1) und Sülbeck (0:7) haben wir kürzlich zwei völlig gegensätzliche Spiele abgeliefert. Mit unserem starken Teamgeist wollen wir die restlichen Partien durchhalten und noch ein paar Punkte holen. Vielleicht können wir den FC Bollert in der Tabelle ja noch überholen.“

FC Auetal - FC Weser (4:2). In der kommenden Saison wird Weser-Torhüter Jan Schlieper mit der SVG Einbeck in Kalefeld antreten. Das Eigengewächs des FC Weser hat sich für einen Wechsel entschieden. In den noch ausstehenden Partien will er seinen Teamgefährten natürlich weiter den Rücken stärken.

SG Ilmetal/Dassensen - TSV Sudheim (2:7). Der klare Hinspielerfolg und ein 9:0 im Pokal in Dassensen sind längst kein Freibrief für den TSV Sudheim. In Höckelheim ließ die Mannschaft um Kapitän Philipp Schmitz zuletzt fußballerisch durchaus einige Wünsche offen.

TSV Edemissen - SG Dassel/Sievershausen (1:4). Dassel spielt als Aufsteiger zwar stark auf, doch nach dem 3:4 gegen Ilmetal ist der dritte Platz gefährdet. Mitaufsteiger Edemissen hat seine Kreisliga-Reife ebenfalls längst bestätigt.

FC Lindau - SV Moringen (0:5). Trotz der zuletzt spannungsarmen Wochen in der Liga haben sich die Moringer mit drei Siegen am Stück auf Platz sechs nach oben gearbeitet. Lindaus Interimstrainer Lars Wagner hatte vor Pfingsten mit dem 2:1 beim FC Bollert einen guten Einstand.

FC Sülbeck/Immensen - FC Bollert (2:1). Burkhard Lange ist derzeit nicht nur wegen der sportlichen Ambitionen seines Teams als Trainer gefordert. Viel mehr ist sein Club Anziehungspunkt für viele Spieler geworden. Auf der anderen Seite wecken seine Jungs natürlich auch das Interesse anderer Vereine. Vor den entscheidenden Wochen der Saison wird hinter den Kulissen kräftig verhandelt.

Bereits am Freitagabend (19 Uhr) findet das Nachholspiel zwischen dem FC Lindau und der SG Denkershausen statt. (osx)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.