Der SV Höckelheim empfängt Sonntag den SV Moringen

Neuauflage des Pokalendspiels zum Start in die Kreisligasaison

+
Auswärtsspiel: Der SV Moringen, hier im Spiel der Vorsaison gegen Auetal, reist Sonntag nach Höckelheim. Der FCA ist am Wochenende spielfrei. 

Northeim. Zur Neuauflage des Pokalendspiels zwischen dem SV Höckelheim und dem SV Moringen kommt es am Sonntag beim Saisonauftakt der Fußball-Kreisliga. Aufsteiger Elvershausen erlebt seine Feuertaufe gegen die FSG Leinetal, Hilwartshausen beginnt gegen Edemissen, Vardeilsen muss zur SG Dassel/Sievershausen. Der FC Hettensen-Ellierode als vierter Neuling ist spielfrei.

SV Höckelheim - SV Moringen (So. 15 Uhr). Lukas Deppen (SV Moringen): „Mit der Euphorie des Pokalsieges im Rücken wollen wir mit einem Sieg in die neue Saison starten. Wir dürfen aber nicht den Fehler machen, die Höckelheimer zu unterschätzen. Die werden sicher alles daran setzen, sich für die Finalpleite zu revanchieren.“

SSV Nörten-Hardenberg II - TSV Sudheim (So. 15 Uhr). Auf beiden Seiten haben neue Trainer das Sagen: Bei der SSV-Reserve will Dennis Braunholz (ehemals Hillerse und Inter Amed) ein neues Team formen, bei den Grün-Gelben ist die Aufgabe für Tibor Czibik kaum einfacher.

SG Dassel/Sievershausen - Vardeilser SV (So. 15 Uhr). Dass viele Konkurrenten die SG auf das Favoritenschild heben, registriert Trainer Dankert mit Wohlwollen. Diesen Vorschusslorbeeren muss die Mannschaft gegen den Aufsteiger aus Vardeilsen aber erstmal gerecht werden.

FC Lindau - SG Rehbachtal(So. 15 Uhr). Beim FC gibt es einige Veränderungen: Künftig fungiert das Bruderpaar Andreas und Georg Wagner als Spielertrainer-Duo. Vom aktiven Geschehen wechselt Andre Bilbeber als Betreuer ins passive Lager.

TSV Hilwartshausen - TSV Edemissen (So. 15 Uhr). Letztmals um Kreisligapunkte spielte Hilwartshausen am 6. Juni 1992 (2:4 gegen Ilmetal). Der seit ewigen Zeiten seinem Verein die Treue haltende Trainer Andreas Helmker hofft auf einen guten Start.

TSV Elvershausen - FSG Leinetal (So. 17 Uhr). Für die Elvershäuser wird der Saisonauftakt vor heimischer Kulisse während der Sportwoche zu einem nachhaltigen Erlebnis. Der in der Saison 2015/16 noch in der 2. Kreisklasse spielende TSV darf sich mittlerweile mit den 14 stärksten Teams aus dem Landkreis messen. (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.