Fußball-Kreisliga: Tabellenführer Denkershausen will Verfolger Moringen auf Distanz halten

Pokalrevanche im Gipfeltreffen

Fast ein Jahr her: Hier lässt Denkershausens Marcel Dehne die Moringer Borchers (rechts) und Pagacz stehen. Am Sonntag treffen die beiden Teams erneut an gleicher Stätte aufeinander. In der vergangenen Serie siegte die Heimelf mit 3:1. Foto: osx

Northeim. Spitzenspiel in der Fußball-Kreisliga! Tabellenführer SG Denkershausen trifft am Sonntag mit dem SV Moringen auf seinen derzeit ärgsten Verfolger. Zwischen dem FC Auetal und dem TSV Sudheim geht es darum, wer weiter Anschluss an die Verfolgergruppe hält.

SV Höckelheim - FSG Leinetal (So. 14.30 Uhr). Tobias Dunemann (SV Höckelheim): „Wir harmonieren als Mannschaft gut und haben uns auch spielerisch verbessert. Aktuell hapert es leider im Torabschluss, was einige Punkte gekostet hat. Auf eigenem Platz wollen wir aber natürlich gewinnen und den Abstand zu den Abstiegsplätzen halten. Vielleicht klappt es in den kommenden Wochen, dass wir uns ins Mittelfeld vorarbeiten.“

SG Denkershausen - SV Moringen (So. 14.30 Uhr). Trotz der jüngsten 0:2-Niederlage gegen Leinetal gehen die Moringer zuversichtlich in das Schlagerspiel. „Wir haben keinen Druck, die Jungs haben nichts zu verlieren“, sagt SV-Trainer Marco Düe. Wie man in Denkershausen gewinnt, wissen die Moringer. Das bewiesen sie in der ersten Pokalrunde am 18. August, als ein 2:1-Erfolg gelang.

TSV Edemissen - SG Heisebeck/O. (So. 14.30 Uhr). Motiviert durch den ersten Saisonsieg (1:0 gegen Weser) gehen die Gäste an diese Aufgabe. Allerdings treffen sie zu einem eher ungünstigen Zeitpunkt auf den TSV, der nach zuletzt zwei Erfolgen ebenfalls wieder in der Spur zu sein scheint.

FC Weser - SG Rehbachtal (So. 14.30 Uhr). Für Weser ist mit erst vier Punkten spätestens seit der 0:1-Niederlage gegen Heisebeck Abstiegskampf pur angesagt. Doch auch die Rehbachtaler sind nicht in der Form der Vorsaison, was Tabellenplatz elf zeigt.

FC Auetal - TSV Sudheim (So. 14.30 Uhr). In zwei Statistiken sind die Teams top. Gastgeber Auetal ist (wie Denkershausen) auswärts ohne Niederlage, während Sudheim als einzige Mannschaft (ausgenommen Inter Amed, das bisher nur auswärts antrat) daheim noch unbesiegt ist.

SG Dassel/S. - SSV Nörten-Hardenberg II (So. 14.30 Uhr). Die SSV-Reserve blieb beim 0:1 gegen Harriehausen erstmals in dieser Serie ohne eigenen Treffer. In Dassel geht es nun darum, die SG-Torjäger Mundt und Medewitz unter Kontrolle zu bringen.

SV Harriehausen - Inter Amed Northeim (So. 14.30 Uhr). Aufsteiger Inter Amed Northeim bestreitet aufgrund der Bauarbeiten an der Heimspielstätte in Langenholtensen bereits die elfte Auswärtspartie. Die von personellen Sorgen geplagten Gäste lassen nichts unversucht, um ihre Sieglos-Serie zu stoppen. (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.