Fußball-Kreisliga: FC Hettensen-Ell.-Ha. und SSG Bishausen trennen sich 3:3

Remis im „Kellerduell“

Kämpferischer Einsatz in Hettensen: Bishausens Spielertrainer Dimitrios Avdoulidis (Bishausen) bringt in dieser Aktion Rene Heine (FC Hettensen-Ell.-Ha.) zu Fall. Foto: zij

Northeim. Auf allen sieben Plätzen der Fußball-Kreisliga rollte am Wochenende der Ball. Im „Kellerduell“ zwischen dem FC Hettensen-Ell.-Ha. und der SSG Bishausen gab es mit 3:3 keinen Sieger. Der Tabellenzweite Eintracht Northeim II meisterte die Hürde beim Drittplatzierten FC Bollert mit 3:2.

FC Hettensen-Ell.-Ha. - SSG Bishausen 3:3 (0:0). Das von beiden Seiten äußerst intensiv geführte Kellerduell wurde von der schweren Verletzung des Hettenser Norman Müller (20.) überschattet, der mit Verdacht auf Fußbruch in die Klinik kam.. Erst in Halbzeit zwei gab es hüben und drüben viele Strafraumszenen. und auch Tore. Fast mit dem Abpfiff rettete Reuter mit dem 3:3-Ausgleich seiner Elf einen Punkt. - Tore: 0:1 Tomm (49.), 1:1 Reuter (50.), 2:1 Sitte (57.), 2:2 Tomm (59.), 2:3 Harnau (69./FE), 3:3 Reuter (90.).

SV Höckelheim - FC Auetal 2:2 (1:0). Weitaus schwerer als die Punkteinbuße wiegen für Höckelheim die roten Karten gegen Schwörer (79./Notbremse) und Chakimov (90.+4/Foulspiel). In der hektischen Partie machten es die Akteure dem Unparteiischen nicht immer leicht. Bei Auetal mußte Kirchner (Gelb-Rot/30.) wegen Meckerns frühzeitig vom Platz. - Tore: 1:0 Retku (38.), 1:1 Wolters (52.), 1:2 Groetzner (64.), 2:2 Retku (84.).

Vardeilser SV - TSV Sudheim 0:3 (0:3). Die Vardeilser schlugen sich in den 90 Minuten gegen den Spitzenreiter achtbar. Vor der aus abseitsverdächtiger Position gefallen Sudheimer Führung vergaben die Gastgeber zwei klare Tormöglichkeiten. Bes. Vork.: Gelb-Rot für C. Baye (Vardeilsen/80) wegen Foulspiel. - Tore: 0:1 H. Ghazi (12.), 0:2 Schmitz (62), 0:3 H. Ghazi (89.).

FC Lindau - FC Kreiensen/Greene 3:0 (2:0). Die Erfolgsserie des Aufsteiger Lindau hielt auch auch gegen Kreiensen. Gegen die angriffsschwachen Gäste verflachte die Begegnung nach der klaren Führung sichtlich. - Tore: 1:0 Ippensen (36.), 2:0 vom Hofe (43.), 3:0 Ippensen (57.).

SV Moringen - FC Sülbeck/Immensen 2:1 (0:0). Zum „Unglücksraben“ wurde Gästekeeper Tobias Scheider der bei einem Rückpass auf dem unebenen Rasen über den Ball trat und damit das entscheidende Tor der Moringer ermöglichte. „Unser Sieg war glücklich, denn Sülbeck war einen Tuck besser“, bilanzierte SV-Betreuer Bernd Hartmann. - Tore: 1:0 Trofimov (66.), 1:1 Bühring (67.), 2:1 Rosenberg (76.).

FC Bollert - Eintracht Northeim II 2:3 (1:1). Trotz des schweren Boden lieferten sich die Kontrahenten eine abwechslungsreiche Auseinandersetzung. Der knappe Spielausgang zugunsten der Northeimer geht aufgrund der reiferen Spielanlage in Ordnung. - Tore: 0:1 Schlemme (14./ET), 1:1 Oberbeck (32./ET), 1:2 Zackenfels (59.) im Nachschuß nach Elfmeter von Blötz, 1:3 Jöken (76.), 2:3 Iloge (90.).

TSV Gladebeck - FC Weser 1:2 (1:1). In den letzten Minuten mussten mit Mennerich (79./Foulspiel) und Zimmermann (81./Foulspiel) zwei Gladebecker sowie der Gästespieler Stüber (83./Foulspiel) mit Gelb-Rot vom Platz. Der FC Weser hatte in der ersten Hälfte das Geschehen dominiert. Gladebeck drängte nach dem Wechsel, lief dabei aber in einen klassischen Konter der Hausherren. - Tore: 1:0 A. Behrens (24.), 1:1 Rüffer (33./FE), 1:2 Heine (81.). (osx)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.