Schafft SVG im zweiten Spiel den Aufstieg?

Carsten

Northeim. Bereits am Mittwoch Abend kann in der Relegation zur Fußball-Kreisliga der 15. Verein für den Spielbetrieb in der Saison 2015/16 feststehen. Diese Entscheidung hinauszuschieben liegt in der Macht der SG Dassel/Sievershausen, die im zweiten Relegationsspiel am 17. Juni (19 Uhr) Gastgeber der SVG Einbeck ist.

Mit dem 4:1-Erfolg über Gladebeck hat sich die SVG Einbeck am vergangenen Samstag eindrucksvoll als Favorit für den Platz in der Kreisliga ins Gespräch gebracht. Diese Option will sich aber auch die SG Dassel/Sievershausen bewahren. Als Augenzeuge des ersten Relegationsspiels konnte sich Dassel/Sievershausen-Trainer Carsten „Batze“ Dankert von der Spielstärke der SVG, für die er selbst viele Jahre als Spieler in der Oberliga und Landesliga aktiv war, überzeugen. Dem SG-Coach ist klar, dass seine Elf zumindest ein Unentschieden erreichen muss, um beim abschließenden Spiel der Relegationsrunde in Gladebeck aus eigener Kraft den Sprung in die Kreisliga schaffen zu können.

Die Gladebecker, die am 21. Juni (15 Uhr) die SG Dassel/Sievershausen zum dritten Relegationsspiel erwarten, haben ihr Schicksal nicht mehr in eigener Hand. Sie wissen nach dem Schlusspfiff am 17. Juni, ob sie weiter hoffen dürfen. (osx) Foto: nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.