Vier Mannschaften sagen Teilnahme kurzfristig ab

SG Denkershausen II gewinnt Hallenturnier des TSV Elvershausen

+
Platz eins: Die SG Denkershausen II setzte sich in der Burgberglalle durch.

Katlenburg – Arg im Stich gelassen fühlen durften sich die Verantwortlichen und Spieler des TSV Elvershausen am Samstag bei ihrem 37. Fußballturnier in der Katlenburger Burgberghalle.

Der Grund dafür war, dass mit der SVG Einbeck II, dem SV Bilshausen II, dem Bühler SV und der U23 von Eintracht Northeim gleich vier der zehn gemeldeten Mannschaften im Laufe der Woche ihre Teilnahme kurzfristig wieder absagten und damit den neu geplanten Turniermodus über den Haufen warfen. „So etwas habe ich noch nicht erlebt. Das war nicht schön. So kurzfristig war es dann auch trotz intensiver Bemühungen nicht mehr möglich, andere Mannschaften als Ersatz zu finden“, sagte TSV-Fachwart Frank Krügener.

Also wurde der Sieger in einer einfachen Punktrunde unter den verbliebenen sechs Mannschaften ermittelt. Hier erwies sich die SG Denkershausen/Lagershausen II als das beste Team. Die Reserve des Bezirksligisten gewann das Auftaktspiel gegen den späteren Zweiten, den TSC Dorste, mit dem Tor von Marcel Kehr 1:0 und stellte damit die Weichen zum Turniersieg bereits früh. Es folgte ein 2:1-Erfolg gegen den SV Moringen II. Hier trafen Dreyer und Dehne für die SG. Die Moringer als Vorjahreszweite hatten sich zunächst mit dem 1:1 gegen Gastgeber Elvershausen eine gute Ausgangsposition geschaffen, waren nach der Niederlage gegen Denkershausen aber aus dem Rennen. Gar nicht Tritt fasste das Elvershäuser Kreisligateam, das im torreichsten Spiel Denkershausen mit 3:6 unterlegen war. Mit drei Unentschieden blieb dem TSV gegenüber den punktgleichen Höckelheimern nur der letzte Platz.

Beim Turnier der Altherren am Freitag erwies sich unter den sechs Teams (hier hatte Heckenbeck kurzfristig abgesagt) der SV Höckelheim als stärkste Mannschaft. Die Truppe um Michael Nicol beendete alle fünf Spiele siegreich und verwies den TSV Wulften und Vorjahressieger FC Lindau auf die weiteren Ränge. Auch hier blieb der Vertretung des Gastgebers nur der letzte Platz.  osx

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.