Moringer bereiste und fotografierte über 130 Spielstätten in Südniedersachsen

Der Sportplatz-Experte! Der Moringer Volker Niggl kennt sich in der Region bestens aus

+
Sportlich unterwegs: Volker Niggl aus Moringen kennt praktisch jeden Sportplatz der Region. Die meisten hat er mit dem Fahrrad besucht. 

Moringen – Die Palette von Hobbys ist breit gestreut. Manche sammeln Briefmarken oder Bierdeckel. Heiß begehrt sind auch Autogramme von oder Fotos mit Berühmtheiten sowie Prominenten. Volker Niggl aus Moringen fällt da mit seiner Leidenschaft doch ein bisschen aus dem Rahmen.

Der 57-Jährige sammelt Fotos von Sportplätzen aus dem Kreisgebiet. Er fährt dorthin und macht ein Bild, wenn kein Sportbetrieb herrscht. „Genau habe ich nicht gezählt. Aber es dürften insgesamt so um die 130 Sportplätze zusammengekommen sein, von denen ich einige vorher gar nicht kannte“, sagt Niggl.

Aber wie kommt man auf so eine kuriose Idee? „Vor einigen Jahren habe ich von einer Ärztin ein Buch bekommen, in dem Fotografien von Sportanlagen abgebildet waren. Das fand ich irgendwie interessant und habe darüber nachgedacht, so etwas vor der eigenen Haustür ebenfalls zu machen“, sagt der als Krankenpfleger im Maßregelvollzugszentrum in Moringen tätige Niggl. Das setzte er in die Tat um.

Doch damit nicht genug: Eine Besonderheit kommt noch hinzu: Seit sich der früher selbst aktive Fußballer im September ein E-Bike zugelegt hat, erledigt er seine Touren überwiegend damit. Dabei sind so um die 400 Kilometer zusammen gekommen. „Einige weitere Strecken, wie etwa in den Bereich rund um Bad Gandersheim, habe ich aber mit dem Auto gemacht“, räumt Niggl ein.

„Dabei sind Motive entstanden, die man beim normalen Spielbetrieb gar nicht so wahrnimmt.“ Auch die Zustände der Plätze fallen ihm natürlich ins Auge. „Viele sind topgepflegt. Auf anderen, wo schon länger nicht gespielt wurde, hat die Natur dagegen viel Raum zurückgewonnen.“

Und welches ist die schönste Anlage? „Die in Northeim macht einen sehr guten Eindruck. Einige andere aber auch.“ Eine Rangliste lasse sich daher nicht aufstellen.

Übrigens hat Niggl seine Kreativität schon vor einigen Jahren im Moringer Sportheim unter Beweis gestellt, als er die Wände der Heimkabine mit Fotos und Zeitungsberichten dekorierte.  osx

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.