Fußball-Kreisliga: 2:0-Erfolg in Hettensen

Torwart Stülzebach trifft per Abschlag für den FC Bollert

Im Getümmel: Vor dem heranstürmenden Lindauer Marius Mager (Mitte) köpft Auetals Marcel Henne (rechts) den Ball aus der Gefahrenzone. Patrick Aron muss in dieser Szene nicht mehr eingreifen. Foto: osx

Northeim. Mit 2:0 gewann der FC Bollert gestern in der Fußball-Kreisliga das Nachbarduell beim FC Hettensen-Ell.-Ha., wobei Torhüter Jan-Hannik Stülzebach mit einem Abschlag ins gegnerische Tor traf. Der TSV Sudheim übernahm nach dem 1:0-Sieg beim SV Moringen vorerst wieder Platz Eins.

Die Partien Vardeilser SV gegen TSV Gladebeck, SG Schoningen/Bollensen gegen FC Kreiensen/Greene und SSG Bishausen gegen Eintracht Northeim II wurden aufgrund der schlechten Platzverhältnisse abgesagt.

FC Hettensen-Ell.-Ha. - FC Bollert 0:2 (0:1). Für den Höhepunkt der kampfbetonten Begegnung sorgte Gästekeeper Hannik Stülzebach, der mit einem Abschlag über Freund und Feind hinweg zum 0:2 traf. Die Platzherren erwiesen sich in den 90 Minuten als ebenbürtiger Kontrahent, allerdings mit Schwächen im Abschluss. So zielte Winkler (89.) bei einem Elfmeter über das Gästetor und verpasste damit den Ehrentreffer. - Tore: 0:1 Iloge (4.), 0:2 J. H Stülzebach (84.).

SV Moringen - TSV Sudheim 0:1 (0:1). Auf dem Moringer Hartplatz lieferten sich beide Mannschaften einen Schlagabtausch auf Augenhöhe. „Ein Punkt wäre für uns verdient gewesen“, so die Bilanz von Moringens Betreuer Bernd Hartmann. Aber die Realität sah anders aus, denn die Platzherren machten gegen den aufmerksamen TSV-Keeper Lesch zu wenig aus ihren guten Tormöglichkeiten.- Tor: 0:1 H. Ghazi (37.).

FC Lindau - FC Auetal 1:1 (0:0). Lindau begann zwar druckvoll und hatte anfangs zwei Torchancen, musste sich dann aber der Überlegenheit des FC Auetal erwehren. Während die Gäste das Mittelfeld schnell überbrückten, unterliefen den Lindauer Akteuren einige Fehlpässe. Nach zahlreichen Eckstößen war die Führung für Auetal dann nur eine Frage der Zeit. Doch den Grün-Weißen gelang noch das letzlich gerechte 1:1. Einen kuriosen Feldverweis verhängte der Unparteiische gegen Auetals Torhüter Torben Meinecke (83.), der sich eine Rangelei mit seinem Teamkameraden Patrick Aron geliefert hatte und dafür die „rote Karte“ sah. - Tore: 0:1 Kampen (47.), 1:1 Sebastian Riechel (68.).

FC Weser - FC Sülbeck/Immensen 0:3 (0:3). Bereits nach 45 Minuten gab es über den Spielausgang keine Zweifel. Die in allen Belangen überlegenen Gäste kontrollierten Ball und Gegner, während beim FC Weser an diesem Tage überhaupt nichts zusammenlief. „Das war ein gebrauchter Nachmittag“, war FC Weser-Trainer Rüdiger Warnke nicht mit seiner Elf zufrieden. - Tore: 0:1 Niesmann (20.), 0:2 K. Grobecker (38.), 0:3 Neumann (42.). (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.