Sudheim gegen Sülbeck! Gipfeltreffen der Titelkandidaten

Spannende Partie: Der TSV Sudheim mit Kayhan Cibil, hier im Spiel gegen Höckelheim in der vergangenen Saison, trifft am Sonntag daheim auf den FC Sülbeck/Immensen. Archivfoto: osx

Bereits am vierten Spieltag kommt es in der Fußball-Kreisliga zum absoluten Schlagerspiel: Mit dem TSV Sudheim und dem FC Sülbeck/Immensen treffen Sonntag die Topfavoriten dieser Spielklasse aufeinander. In Lippoldsberg sind mit dem FC Weser und dem FC Lindau zwei noch sieglose Kontrahenten unter sich. Während die Partie in Bollensen (gegen Moringen) erst um 16 Uhr angepfiffen wird, beginnen die übrigen Spiele um 15 Uhr.

Northeim. TSV Sudheim - FC Sülbeck/Immensen. Rüdiger Schulz (Trainer TSV Sudheim): „Ich erwarte eine Partie auf Augenhöhe. Letztlich entscheiden vielleicht Kleinigkeiten. Beide Mannschaften haben bislang ihre Stärke unter Beweis gestellt. Ob es auch wirklich ein Spitzenspiel wird, muss sich zeigen. Wir gehen auf jeden Fall gut vorbereitet in das Duell und hoffen, dass wir den Heimvorteil nutzen können.“

Das Duell verspricht, ein Offensivspektakel zu werden. Vergangenen Sonntag ließen es Sülbeck (9:2 gegen Dassel) und Sudheim (8:0 in Lindau) ordentlich krachen.

FC Weser - FC Lindau. Der Saisonauftakt des FC Lindau (0 Punkte/2:15 Tore) erinnert an das Vorjahr, als die Grün-Weißen in den ersten vier Spielen stets als Verlierer vom Feld gingen. Von konstanter Form kann auch beim FC Weser noch keine Rede sein. Die bessere Nervenstärke und geringere Fehlerquote dürften über den Ausgang entscheiden.

SG Dassel/Sievershausen - SG Denkershausen. Die 1:6-Pokalschlappe vor einigen Wochen in Sievershausen haben die Denkershäuser inzwischen verarbeitet. Beleg dafür sind zwei Erfolge in der Punktrunde. Die Chancen auf Revanche stehen für die SG vielleicht nicht schlecht, denn die Gastgeber müssen ihre 2:9-Pleite von Sülbeck sicher erstmal verdauen.

SV Höckelheim - FC Bollert. Beim SV Höckelheim gibt es noch keine Vollzugsmeldung in Sachen neuer Trainer. Übergangsweise übernehmen der Mannschaftsrat und Vorsitzender Ralf Ellies die Leitung. „Wir lassen uns bei der Entscheidung Zeit“, sagt Ellies.

SG Schoningen/Bollensen - SV Moringen. „Unser 2:1-Sieg gegen Bollert war total verdient“, freute sich Moringens Trainer Stephan Netter über das erste Erfolgserlebnis seiner Elf. Die SG nimmt inzwischen den vierten Anlauf zu einem Sieg und blieb in den beiden letzten Spielen ohne eigenen Torerfolg.

SG Ilmetal/Dassensen - TSV Edemissen. Als Meister der Staffeln der 1. Kreisklasse standen sich die Teams kürzlich erst gegenüber. Edemissen siegte in der Verlängerung. Die Nachbar-Rivalen kennen sich, ein Favorit ist kaum auszumachen. (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.