1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball regional
  4. Kreisliga Northeim/Einbeck

TSV Sudheim lässt beim 5:1 im Spitzenspiel gegen Hettensen-Ellierode die Muskeln spielen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Washausen

Kommentare

Es darf gejubelt werden! Der TSV Sudheim, hier Benjamin Statz (Mitte), gewann das Spitzenspiel.
Es darf gejubelt werden! Der TSV Sudheim, hier Benjamin Statz (Mitte), gewann das Spitzenspiel. © Kaja Schirmacher

Der TSV Sudheim ist in der Fußball-Kreisliga zurück in der Erfolgsspur. Das untermauerte der Titelkandidat am Sonntag eindrucksvoll mit seinem 5:1-Erfolg im Spitzenspiel gegen den FC Hettensen-Ellierode. Den Abstiegskracher in Denkershausen entschieden die Gäste aus Hollenstedt deutlich für sich.

Northeim - Die Begegnung aus Staffel 1 zwischen Lindau und Bad Gandersheim wurde aufgrund zahlreicher Coronafälle beim FC abgesagt. Neuer Termin: 24. April.

Staffel 1

SG Elfas - SV Harriehausen 5:1 (3:1). „Wir haben über 90 Minuten ein sehr gutes Spiel absolviert“, sagte SG-Betreuer Roger Blechstein. - Tore: 0:1 Severitt (3.), 1:1 Klages (15.), 2:1 S. Dyka (20.), 3:1 Allerkamp (37.), 4:1 Meyer (81./FE), 5:1 Tschentscher (83.)

TSV Hilwartshausen - SVG Einbeck 0:2 (0:1). Zwar präsentierte sich der Spitzenreiter gerade in der ersten Halbzeit überlegen, agierte gegen kampfstarke Gastgeber aber nicht zwingend genug. Nach einem individuellen Fehler, den SVG-Kapitän Johannes Schier nutzte, war das Spiel mit dem zweiten Treffer entschieden. - Tore: 0:1 M. Hennecke (32.), 0:2 Schier (63.)

FSG Leinetal - FC Auetal 0:4 (0:1). Die favorisierten Gäste hatten zwar Anlaufprobleme, lösten die Aufgabe am Ende aber doch souverän. Die Leinetaler erholten sich von den beiden Strafstößen nicht, die aus ihrer Sicht unberechtigt waren. - Tore: 0:1/0:2 Aron (34./FE/56./FE), 0:3 Diedrich (65.), 0:4 Kruse (81.)

Staffel 2

SG Denkershausen/L. II - SG Hollenstedt/S. 0:5 (0:1). Nachdem die Gäste durch einen individuellen Fehler in der Denkershäuser Abwehr in einer bis dahin ausgeglichenen Partie in Front gingen, machten die Hausherren im zweiten Durchgang auf und kassierten eine auch in der Höhe verdiente Niederlage, die den Abstieg in die Kreisklasse praktisch besiegelt. - Tore: 0:1 Meyer (38.), 0:2 Hesse (61.), 0:3 Julien Hain (62.), 0:4 Joel Hain (66.), 0:5 Misch (77.)

FC Weser - SV Höckelheim 1:1 (0:0). Ein glücklicher Punkt für die Höckelheimer, die erst im Endspurt zum Ausgleich kamen (89.). Zuvor hatte Altmann die Gastgeber per Strafstoß in Führung geschossen (65.). Die zweite Halbzeit musste der FC in Unterzahl bestehen, nachdem Bunzendahl kurz vor der Pause mit Gelb-Rot vom Platz musste.

TSV Sudheim - FC Hettensen-Ell. 5:1 (3:0). Sudheims Trainer Sven Lühmann war begeistert von seiner Mannschaft. „Das war die Reaktion, die ich mir nach der Niederlage gegen Weser gewünscht hatte. Das war wie Tag und Nacht. Eine absolute Top-Leistung. Wir hätten sogar noch weitere Treffer erzielen können.“ - Tore: 1:0 Bikic (7./FE), 2:0 Vives (23.), 3:0 Statz (37.), 4:0/5:0 Ditz (66./72.), 5:1 Nixdorf (89.).   (Marco Washausen)

Auch interessant

Kommentare